Ein Rückblick zur lebhaften und dynamischen Ibexa Global Partner Conference 2021

Ein Rückblick zur lebhaften und dynamischen Ibexa Global Partner Conference 2021

Rekordteilnehmerzahl

Vom 14. - 15. Januar fand unsere Ibexa Global Partner Conference mit einer Rekordteilnehmerzahl statt. Die jährliche Veranstaltung befasste sich mit Sales Training, Hands-on Demo-Sessions und Praxisbeispielen mit realen Geschäftsfällen.

Ein ereignisreiches Jahr mit Rekordquartalen

Die Keynote wurde von Morten Ingebrigtsen (CEO), Bertrand Maugain (Co-CEO), Roland Benedetti (SVP Strategy) und Sylvain Guittard (Product Director) gehalten. Morten Ingebrigtsen warf einen Blick zurück auf das Jahr 2020, das für Ibexa zum einen sehr ereignisreich und zum anderen bemerkenswert war. Zu Beginn des letzten Jahres erwarb Ibexa eine E-Commerce-Technologie, die zusammen mit Content und Personalisierung die letzte Komponente zur Vervollständigung der Ibexa DXP darstellte. Bereits unter dem früheren Namen eZ Platform haben wir das Produkt als vollwertige DXP neu positioniert.

Im April erfolgte die Umbenennung von eZ Systems zu Ibexa. Im Mai haben wir fünf Ibexa Engage-Events in fünf verschiedenen Sprachen veranstaltet. Mit dem Release der DXP-Version 3.2 im Oktober erfolgte auch die Umbenennung des Produkts in Ibexa. Damit war die Transformation und Neupositionierung von Ibexa als DXP-Anbieter abgeschlossen.

Auch im Jahr 2020 gab es zwei Rekordquartale. So wurde im März einer der größten Verträge abgeschlossen. Obwohl die Pandemie eine gewisse Verlangsamung bewirkte, verzeichnet das Unternehmen immer noch einen Zuwachs. Auch im letzten Quartal des Jahres nahm die Dynamik wieder zu und Ibexa erlebte sein zweitbestes Quartal aller Zeiten in puncto Umsatz.

Die Chance der digitalen Transformation im B2B-Bereich

Roland Benedetti sprach über die Transformation von einem universellen CMS zu einer B2B-fokussierten DXP und warum 2020 so entscheidend für Ibexa war. Dank der Anpassungen, die wir vorgenommen haben, ist es viel einfacher, sich als DXP zu vermarkten, zu verkaufen und hervorzustechen.  „Die B2B-Marktchance“, sagte er,  „mag einige Leute erstaunen, denn der B2B-Sektor ist zwei- bis fünfmal so groß wie der B2C-Sektor.“

Das digitale B2B-Geschäft wächst viel schneller als das B2C-Geschäft. Obendrein hat die Covid-Pandemie die Welt geprägt und beschleunigt das Ganze noch mehr. Während zuvor 30 % der B2B-Unternehmen mindestens 50 % der Einkäufe online tätigten, sind es nun bereits 45 %. Dies wird wahrscheinlich auch so bleiben, Covid hin oder her.

Die Kluft zwischen Käufern und Verkäufern im B2B-Bereich zeigt, dass Geschäftsabschlüsse heute stärker automatisiert sind und nicht mehr wie früher auf Golfplätzen oder an anderen Orten persönlich gemacht werden. Menschen wollen alle ihnen zur Verfügung stehenden digitalen Kanäle nutzen. Ibexa unterstützt dabei, diese Brücke zwischen den jeweiligen Akteuren zu bauen.

Die B2B-Welt hat sich durch den Wertewandel enorm weiterentwickelt. Es gibt keine linearen Wege mehr. Da die Digitalisierung immer mehr Barrieren durchbricht, können Unternehmen ihre Endkunden direkt erreichen und die Distributionskette umgehen. Selbst diese Vertriebsebene hat sich mit dem Aufkommen von Online-Marktplätzen weiterentwickelt. Ibexa hilft dabei, verschiedene Sektoren auf unterschiedliche Weise anzusprechen.

Ibexa DXP ist schneller und effizienter

Sylvain Guittard präsentierte ein Produkt-Update zu Ibexa DXP. Die Plattform vereint Content, Commerce und Personalisierung und mit einer kurzen Tour zeigte Sylvain zudem die neue Benutzeroberfläche, die mehr Effizienz bietet, wie z.B. die Site Factory, mit der neue Seiten sehr schnell auf Basis des Masters erstellt werden können. Der Page Builder profitiert auch von der Timeline-Funktionalität, die es Redakteuren ermöglicht, genau zu sehen, wie eine Seite in Zukunft erscheinen wird. Das Targeting ist ebenfalls einfacher geworden und ein informatives Dashboard zeigt die Empfehlungen und Trends an. Das bevorstehende 3.3. LTS Release wird einen Bild-Editor enthalten, die Personalisierung vollständig in das Produkt integrieren, Migrationen auf die neueste Version vereinfachen und das Produkt insgesamt schneller machen.

Bertrand Maugain betonte in seinem Teil der Keynote noch einmal die Bedeutung der Partnerschaft mit Ibexa.  „100 Prozent unseres Umsatzes im letzten Jahr haben wir mit Partnern erzielt. Wir sind auf die gegenseitige Zusammenarbeit angewiesen, damit Ibexa erfolgreich ist“, führte er aus.

Erfolgreiche Zusammenarbeit mit Co-Selling und Co-Marketing

Das Sales-Team von Ibexa, das mit einigen Partnern eng zusammenarbeitet, präsentierte innerhalb des Sales-Trainings ebenfalls einige herausragende Beispiele für die Zusammenarbeit im Co-Selling und Co-Marketing. Die Partner berichteten über ihre Erfahrungen und darüber, wie das Commitment beider Seiten von Erfolg gekrönt ist.

Mathias Hermann, CEO von comwrap, kommentierte:  „Wir verkaufen ein komplexes Produkt, das ein großes Produktwissen erfordert. Daher muss der Kunde eine gute Beziehung zu dem Partner haben, der sowohl die Dienstleistungen als auch das Produkt verkauft. Die Demos finden gemeinsam vom Partner und Ibexa statt und diese Symbiose funktioniert wirklich sehr gut. Der Kunde versteht den gemeinsam aufgebrachten Service zwischen dem Partner und dem Softwarehersteller bestens.“

Christian Huschke von der adesso SE sagte:  „Wir erlebten im letzten Jahr das erfolgreichste Jahr unserer Partnerschaft. Das liegt daran, dass eine transparente Zusammenarbeit in jeder Phase des Vertriebs mit unseren Tech-Partnern Erfolg bringt.“

Elbformat teilte seine Zutaten für erfolgreiche Co-Marketing-Kampagnen mit Ibexa aus dem vergangenen Jahr. Gemeinsam entwickelten sie eine Webinar-Reihe mit konversationellem Stil und einem klaren Fokus, der bei den Zuhörern gut ankam.

Unser Partner Creode aus Großbritannien zeigte, wie die Bekanntheit durch die Verwendung von co-branded Assets und digitalem Marketing gesteigert werden konnte und wie die Kampagnen ein eigenes Erscheinungsbild erhielten. Die ersten Ergebnisse zeigten, dass das Interesse vorhanden ist und sich ein wachsender Pool von Interessenten entwickelt.

Bekanntgabe der Ibexa Awards Gewinner

Die Gewinner der Ibexa Awards wurden an beiden Tagen geehrt. Die erste Preisverleihung umfasste die Kategorien "Technical Contributor of the Year", "Advocate of the Year" und "Most Successful Co-Marketing Activity". Das Team, das am meisten zu einem Teil des Entwicklungsprozesses beigetragen hat, war ethinking für die Entwicklung des Ibexa DXP Push Connectors. Hannes Stelzig, stellvertretend für das ethinking-Team, sagte:  „Dies ist eine große Überraschung und wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung. Der Push-Connector kann in Ibexa DXP integriert werden, um Push-Benachrichtigungen über verschiedene soziale Kanäle wie Twitter und Facebook, aber auch über Apps und KI-Geräte wie Alexa zu versenden.“

Ibexa's Advocate of the Year 2021 ist Mathias Herman, CEO von comwrap. Er war begeistert:  „Wow, das kommt unerwartet, herzlichen Dank! Ich persönlich glaube, dass Ibexa DXP eine großartige Lösung ist und einige Alleinstellungsmerkmale hat. Eines der wichtigsten ist, dass wir Projekte auf Ibexa DXP sehr schnell und mit sehr geringem Risiko umsetzen können, was wir besonders lieben.“

Die erfolgreichste Co-Marketing-Aktivität wurde elbformat zugesprochen, die einen effizienten Cost per Lead erzielen konnte und den positivsten ROI für eine Kampagne im Jahr 2020 einbrachte. Felix Schloesser zeigte sich sehr zufrieden:  „Es war eine tolle Gesamt-Teamleistung und wir freuen uns darauf, ähnliche Kampagnen im kommenden Jahr noch schneller und erfolgreicher umzusetzen!“

In der zweiten Session gab es weitere Auszeichnungen. Bestes Kundenprojekt des Jahres 2021 ist die TEO-App von COMECO, die erst vor wenigen Tagen ihr einjähriges Bestehen feierte. Dieses Projekt wurde von rocket-media ins Leben gerufen. Bei der Verleihung sagte CEO Peter Passeck:  „Vielen Dank für diese Auszeichnung, wir haben in den letzten 18 Monaten hart daran gearbeitet, Ibexa in das Ökosystem von COMECO, die TEO-App und das neue Partnerportal zu implementieren. Wir sind sehr zuversichtlich, dass es noch erfolgreicher wird, da es alle Elemente der DXP von Ibexa mit Headless Content, Personalisierung und E-Commerce kombiniert.“

Als nächste Auszeichnung wurde der "Best Cloud Builder of the Year" bekannt gegeben. Er wurde an den Partner vergeben, der die Ibexa Cloud am besten genutzt hat, um seinen Kunden zu helfen, ihren Entwicklungs- und Bereitstellungsprozess zu beschleunigen. Die Auszeichnung ging an Novactive (die vor kurzem ihre Marke in Almavia geändert haben) für die Verbesserung ihrer Expertise in der Ibexa Cloud und die Ausweitung ihrer Nutzung durch Kunden (wie Carac und Group Atlantic). Sébastian Morel sagte in seiner Dankesrede:  „Ich danke im Namen des gesamten Novactive-Teams. In der Tat haben wir im letzten Jahr viel mit Ibexa Cloud gemacht und freuen uns auf viele weitere Projekte im nächsten Jahr. Es ist immer eine Freude, mit dieser Technologie hinter den Kulissen der Webseiten unserer Kunden zu arbeiten.“

In der letzten Award-Session wurden die drei begehrtesten Auszeichnungen vergeben. New Partner of the Year 2021 wurde denkwerk. Das Unternehmen war dem Ibexa-Partner-Ökosystem erst in den letzten 12 Monaten beigetreten. Dennoch hat der Kölner Ibexa-Partner sein Engagement schnell unter Beweis gestellt. Mit dem neuen Gold-Enterprise-Kunden Dörken, der einen kompletten B2B-Digital-Transformationsprozess durchläuft, beginnend mit der Customer Experience, um seine Vertriebskanäle zu transformieren, werden in zukünftigen Projekten die kompletten E-Commerce-Funktionen implementiert. Kaan Karaca, Executive Director of Technology bei denkwerk, sagte:  „Wir fühlen uns sehr geehrt, diese Auszeichnung zu erhalten. Wir freuen uns auf das Jahr 2021 und darauf, mit Ibexa noch viel mehr für unsere Kunden zu erreichen.“

Die begehrte Auszeichnung "Partner des Jahres" ging an adesso SE.  Christian Huschke, Leiter Competence Center, sagte dazu:  „Vielen, vielen Dank für diese Auszeichnung. Ich bin sehr stolz auf mein Team und freue mich, diesen Preis zum zweiten Mal zu gewinnen. Wir freuen uns auf den weiteren Erfolg im Jahr 2021.“

Der Honorary Award wird in Anerkennung herausragender Leistungen verliehen, die innovative Implementierungen und ein langfristiges Engagement mit der Ibexa-Technologie demonstrieren. Der Gewinner dieser Auszeichnung ist Mark Marsiglio von Contextual Code. Das in Florida ansässige Unternehmen Contextual Code hat in den letzten 15 Jahren aktiv mit Ibexa zusammengearbeitet und eine starke Cloud-Expertise gezeigt.  „Vielen Dank für diese Auszeichnung. Wir sind ein langjähriger Partner von Ibexa und die Partnerschaft wächst vor allem deshalb weiter, weil wir an die Richtung glauben, in die Ibexa das Produkt gebracht hat“, kommentiert Mark.  „Wir sind der Meinung, dass der technische Hintergrund stark ist und dass die Webseiten, die wir mit Hilfe der Ibexa-Technologie für unseren Kunden erstellen können, weiterhin die Bedürfnisse erfüllen, die sie an uns herantragen und die jeweiligen Herausforderungen bewältigen. Wir freuen uns auf eine weitere Zusammenarbeit in den kommenden Jahren.“

Bis bald!

Wir freuen uns darauf, unsere Partner bei weiteren unserer Veranstaltungen zu sehen. Hoffentlich treffen wir uns dann nächstes Jahr bei der Ibexa Global Partner Conference wieder persönlich.

Zudem laden wir in der Zwischenzeit dazu ein, sich für das öffentliche Webinar zur Vorstellung von Ibexa DXP im Februar zu registrieren (siehe unten).

9. Februar 2021 - 15:00 Uhr

EN Webinar: Vorstellung von Ibexa DXP 3.3 - "The Unified DXP"

Erhalten Sie einen Überblick über das DXP-Angebot von Ibexa und erfahren Sie, wie wir Sie bei der digitalen Transformation Ihres Unternehmens unterstützen können.
Zusätzlich zeigen wir eine Demo von Ibexa DXP v3, einschließlich der mit v3.3 eingeführten neuen Funktionen.

 

 

JETZT ANMELDEN
Ibexa DXP v3.3

Insights and news

NEWS
Von Su Kent
23.11.21 | 1 Min. Lesezeit
MARKETER INSIGHTS
Von Su Kent
19.11.21 | 6 Min. Lesezeit
NEWS
Von Bertrand Maugain
19.11.21 | 3 Min. Lesezeit