Ibexa DXP v3.3 Feature-Preview: Personalisierung - Vereinfacht und integriert!

Ibexa DXP v3.3 Feature-Preview: Personalisierung - Vereinfacht und integriert!

Bei der Personalisierung geht es darum, einer bestimmten Nutzergruppe oder einzelnen Nutzern in Echtzeit die relevantesten Inhalte oder Produktempfehlungen auf Basis des Nutzungsverhaltens oder demografischer Daten zu zeigen. Mit der Veröffentlichung von Ibexa DXP v3.3 führen wir unsere renommierte Personalisierungsfunktion in einer verbesserten und vollständig DXP-integrierten Version ein.

Dies ist der zweite Teil einer dreiteiligen Preview-Blogserie, in der wir einen kleinen Einblick in die neuen Funktionen unserer neuesten Softwareversion Ibexa DXP v3.3 geben, die bald veröffentlicht wird.

Die Bereitstellung relevanter, maßgeschneiderter Inhalte und Produktempfehlungen in digitalen Kanälen ist eine der einfachsten Möglichkeiten, die Kundenbindung zu verbessern, das Vertrauen in die Marke aufzubauen und - was am wichtigsten ist - die Umsätze zu steigern. Die meisten Menschen werden schon seit Jahren mit personalisierten Webinhalten und gezielter Werbung konfrontiert. Auch wenn das Gefühl, "ausspioniert" zu werden, von Zeit zu Zeit immer noch aufkommen mag, ist die Technologie ein wertvoller Bestandteil der digitalen Kanäle geworden. Schließlich schätzen sowohl Verbraucher als auch Fachleute die Komfortabilität und Wirksamkeit, Inhalte und Produkte empfohlen zu bekommen, die für sie relevant sind.  

2019 steigerten die zehn größten DXP-Commerce-Kunden von Ibexa ihren Umsatz mit Artikeln, die über Empfehlungen gekauft wurden, im Durchschnitt um 7,5 % bis 20 % und erzielten damit einen zusätzlichen Umsatz von insgesamt rund 70 Millionen Euro.
Ibexa-eigene Recherche

Personalisierung im Überblick

Bevor wir uns die Vorteile der verbesserten Personalisierungsfunktion von Ibexa ansehen, frischen wir das Thema noch einmal kurz auf:

Personalisierung basiert entweder auf dem Nutzerverhalten (z.B. Klicks, Seitenaufrufe, Käufe) oder auf demografischen Daten (z.B. Standort, Jobrolle, Branche). Außerdem wird der Begriff in zwei Unterkategorien unterteilt:

  • Implizite Personalisierung zeigt einem Benutzer personalisierte Inhalte oder Produkte an, die auf einer qualifizierten Annahme beruhen: "Basierend auf dem Verhalten von X glaube ich, dass dieser Benutzer Interesse an Inhalten oder Produkten von Y haben wird. In den meisten Fällen handelt es sich dabei um die Erfassung des Benutzerverhaltens, z. B. besuchte Webseiten, angesehene Produkte, in den Warenkorb gelegte Produkte, gekaufte Produkte, angeklickte Links oder gesuchte Themen. Durch die Nachverfolgung von Aktivitäten aus einzelnen Sessions und deren Zusammenführung erstellt unser Service Benutzerprofile, die mit der Zeit "intelligenter" werden. Implizite Personalisierung kann sehr gute Upselling-Ergebnisse erzielen, z. B. durch das Anbieten hoch relevanter personalisierter Empfehlungen für Kunden im Checkout-Prozess.

Beispiel für implizite Personalisierung, übernommen von der "Maison"-Demoseite von Ibexa.

  • Die explizite Personalisierung bietet einem angemeldeten Benutzer besonders relevante Inhalte und Produkte, indem der Benutzer seine Präferenzen auf der Webseite mitteilen kann, z. B. durch Ausfüllen eines Formulars beim Erstellen des Benutzerprofils. So lassen sich die Präferenzen der Benutzer speichern und sie werden darüber informiert, wie ihre persönlichen Daten behandelt werden. Redakteure können gewünschte Segmente erstellen und explizit festlegen, welche Inhalte oder Produkte welcher Gruppe von Nutzern angezeigt werden sollen. Explizite Personalisierung kann auch auf dem geografischen Standort des Benutzers basieren, z. B. kann eine Webseite bestimmte Inhalte basierend auf der IP-Adresse eines Benutzers, der geografischen Region, dem Browser, dem Gerät oder der Bezugsquelle präsentieren. Explizite Personalisierung erfordert eine Plattform wie Ibexa DXP, mit der man die Verbindungen zwischen Benutzern und Inhalten herstellen kann.

Ein einfaches Online-Formular kann die notwendigen Daten für eine einfache explizite Personalisierung sammeln.

Weitere Informationen zu den Grundlagen der Personalisierung finden sich in unseren früheren Blog-Beiträgen. Erfahren Sie mehr über die Segmentierungsfunktion, die mit dem letzten DXP-Release eingeführt wurde, und entdecken Sie außerdem, dass Personalisierung nicht kompliziert sein muss!

Vorstellung der vereinfachten und DXP-integrierten Personalisierungsfunktion

Eine Säule der Ibexa DXP ist die "Personalisierungs-Engine", die einfach erklärt die " Maschine" ist, die unsere Personalisierungsfunktion betreibt. Ibexa bietet bereits seit mehr als einem Jahrzehnt eine bewährte Personalisierungs-Engine an, und zwar in Form einer eigenständigen Anwendung. Im Jahr 2019 haben die zehn größten DXP-Commerce-Kunden von Ibexa ihren Umsatz mit Artikeln, die über Empfehlungen gekauft wurden, im Durchschnitt um 7,5 % bis 20 % gesteigert und insgesamt rund 70 Millionen Euro an zusätzlichen Einnahmen generiert.

Mit dem bevorstehenden Release von DXP v3.3 präsentieren wir die gesamte Personalisierungsoberfläche als integralen Bestandteil von Ibexa DXP neu. Die verbesserte und vereinfachte Benutzeroberfläche macht das Feature nicht nur für Entwickler, sondern auch für Redakteure und andere Content-Provider zugänglich. Zu den wichtigsten Verbesserungen gehören:

  • Als wesentlicher Bestandteil der DXP kann die Personalisierungsfunktion über das Hauptmenü der DXP aufgerufen werden. Dabei sind keine zusätzlichen Benutzeranmeldungen oder ein Berechtigungsmanagement erforderlich.
  • Das Dashboard bietet eine einfache Möglichkeit, die Leistung der Personalisierungseinstellungen zu überwachen, mit komprimierteren Einblicken und besserer Datenvisualisierung.
  • Die Statistiken umfassen Umsatzberichte der personalisierten Commerce-Lösung. Alle Berichte können heruntergeladen werden.
  • Die Verwendung von "Drag and Drop" erleichtert die Konfiguration der Personalisierungseinstellungen.
  • Statistiken und nützliche Informationen zur Verwendung von Komponenten werden in den Abschnitten "Modelle" und "Szenario" hinzugefügt.
  • Verbesserte Vorschaufunktion für Empfehlungen.
  • Relevante UI-Vorlagen für unterschiedliche Geschäftsanforderungen.

Mit dem Release v3.3 ist die Personalisierungsfunktion von Ibexa ein zentraler Bestandteil der DXP, die über das Hauptmenü zugänglich ist. Das Dashboard zeigt die Leistungsstatistiken an.

Konfiguration der Szenarien auf einfachere Weise

In diesem Beitrag gehen wir nicht näher auf die technischen Details der Funktion ein, jedoch ist es erwähnenswert, dass sich die Einstellungen für die implizite Personalisierung nun besser konfigurieren lassen.

Mit der Option "Szenario" im Untermenü lassen sich die Szenarien (Benutzer/Kontexte) konfigurieren, in denen die verschiedenen vorkonfigurierten Personalisierungs-"Modelle" (z. B. "auch geklickt") verwendet werden sollen, um Produktempfehlungen oder personalisierte Inhalte für den Benutzer zu generieren. Die visuell verbesserte Benutzeroberfläche bietet eine einfache Drag-and-Drop-Konfiguration der Personalisierungsszenarien, bei der man einfach durch Ziehen und Ablegen der verfügbaren 'Models'-Karten seine Szenarien zusammenstellt. Zusätzlich zu den ausgewählten primären Modellen sollten Fallback-Modelle zu einem Szenario hinzugefügt werden, um zu vermeiden, dass dem Benutzer leere Empfehlungsfelder angezeigt werden:

Die Drag-and-Drop-Konfiguration der Szenarioeinstellungen ist eine erweiterte Funktionalität, die mit dem DXP-Release v3.3 zur Verfügung steht.

Zu den sofort einsetzbaren Personalisierungsmodellen gehören:

  • Auch angeklickt: Benutzer, die auf dieses Element (Artikel, Bild, etc.) geklickt haben, haben auch auf die folgenden Elemente geklickt.
  • Meistgeklickt: Beliebtester Inhalt (Produkt, Artikel, etc.) basierend auf einem gewichteten Gesamtnutzungsverlauf.
  • Auch konsumiert: Benutzer, die diesen Inhalt konsumiert haben (Artikel gelesen, Bild angesehen, etc.), haben auch die folgenden Inhalte konsumiert.
  • Am meisten konsumiert: Beliebtester Inhalt, basierend auf einer gewichteten Menge konsumierter Inhalte.
  • Zuletzt konsumiert: Benutzer, die auf diesen Inhalt (Artikel, Bild, etc.) geklickt haben, haben unmittelbar danach den folgenden Inhalt konsumiert.
  • Redaktionelle Liste: Statische Empfehlungen basierend auf einer redaktionellen Liste.
  • Zuletzt angeklickt: Zeigt dem Benutzer an, was er bereits angesehen hat.
  • Top bewertet: Beliebteste Inhalte basierend auf einer gewichteten Anzahl von Bewertungen.
  • Ähnlich bewertet: Elemente, die von Benutzern ähnlich bewertet wurden.
  • Schwarze Liste: Mit einer globalen Blacklist können vordefinierte Artikel aus den gewünschten Empfehlungen herausgefiltert werden.
  • Top gekauft (nur DXP Commerce): Beliebtester Inhalt (Produkt, Artikel, etc.) basierend auf einer gewichteten Gesamtnutzungshistorie.
  • Auch gekauft (nur DXP Commerce): Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch die folgenden Artikel gekauft.
  • Zusammen gekauft (nur DXP Commerce): Artikel, die häufig zusammen gekauft werden, wie z. B. ein Fernseher und ein HDMI-Kabel. Der aktuelle Artikel ist immer in den Empfehlungen enthalten.
  • Zuletzt gekauft (nur DXP Commerce): Benutzer, die auf diesen Inhalt (Artikel, Bilder, etc.) geklickt haben, haben auch die folgenden Produkte gekauft.

Der norwegische Buchhändler Haugenbok nutzt die implizite Personalisierung, um Bücher zu empfehlen, die auf den früheren Käufen des Benutzers, den im Warenkorb abgelegten Büchern, dem Verlauf des Seitenaufrufs und mehr basieren.

Vertriebskanäle optimieren - Umsatzchancen maximieren!

Relevante Inhalte während einer User Journey optimal bereitzustellen, muss nicht komplex sein. Mit der Personalisierungsfunktion von Ibexa, die als integrierter Service mit dem DXP v3.3-Release geliefert wird, können ausgefeilte automatisierte Content-Delivery-Systeme über digitale Kanäle konfiguriert werden, die an die jeweilige User Journey angepasst sind. Umsatzchancen werden durch gezielte Produktwerbung maximiert und mit redaktionellen Empfehlungen von Inhalten lässt sich das Engagement des Publikums steigern. Darüber hinaus ermöglicht die Personalisierungsfunktion von Ibexa folgendes:

  • Kampagnen zur Lead-Generierung mit relevanten kontextbezogenen Inhalten optimieren
  • Benutzer-Szenarien verfolgen und analysieren, um Targeting-Strategien zu lernen und weiterzuentwickeln und das Engagement zu verbessern
  • Zusätzliche, durch Personalisierung generierte E-Commerce-Umsätze erfassen.
  • Kundeninformationen durch die Integration der Personalisierungsfunktion von Ibexa in bestehende Geschäftssysteme (CRMs, ERPs, Marketing-Automatisierung) anreichern
  • Kundenbindung verbessern, Fluktuation reduzieren und bessere Geschäftsergebnisse mit Customer Experience liefern

Ibexa Personalization ist für alle Ibexa-Produkte verfügbar und kann kostenlos getestet werden. Um den Service in der Produktion zu nutzen, muss er erworben werden. Die Preisgestaltung basiert auf der Anzahl der Personalisierungs-API-Ereignisse.

Weitere Informationen über Ibexa Personalization: Personalisierung mit User Choices und Behavioral Targeting sowie über die Funktionen und Preise der DXP-Produkte und zusätzlichen Services von Ibexa.

Insights and news

NEWS
Von Jani Tarvainen
10.05.22 | 3 Min. Lesezeit
PRODUKT
Von Sylvain Guittard
04.05.22 | 4 Min. Lesezeit
SICHERHEIT
Von Gunnstein Lye
19.04.22 | 4 Min. Lesezeit