Partner des Monats März 2022: Logic Joe

Partner des Monats März 2022: Logic Joe

Ibexa DXP unterstützt B2B-Unternehmen dabei, agiler auf Markt- und Technologieveränderungen zu reagieren. Die Glaubwürdigkeit unseres Wertversprechens hängt vom Erfolg unserer Kunden, von unserem eigenen Wachstum und unserer Agilität als Lösungsanbieter ab. Seit der Neupositionierung von Ibexa im Jahre 2020 steht die Gestaltung herausragender Kundenerlebnisse von B2B-Unternehmen noch mehr im Mittelpunkt des geschäftlichen Handelns.

Die deutsche Digitalagentur Logic Joe hat einen ähnlichen Weg eingeschlagen: 2018 fand eine Spezalisierung auf Digital Experience Plattformen (DXP) für den B2B-Markt statt.

Mit einer derart vergleichbaren Perspektive und Markenentwicklung war die Zusammenarbeit zwischen Ibexa und Logic Joe vorprogrammiert. Hieraus entwickelte sich schließlich die Partnerschaft im Jahr 2020.

Ein Jahr später ist Logic Joe unser Partner des Monats.

Mit rund 100 Mitarbeitern - darunter fünf Ibexa-zertifizierte Entwickler - deckt Logic Joe alle digitalen Disziplinen ab: vom UX-Konzept bis zur Front- und Backend-Entwicklung. Von den Standorten Hamburg, Stuttgart und Reutlingen aus wird der DACH-Markt betreut. Wichtigster Kundenstamm und zugleich das Rückgrat der deutschen Wirtschaft ist der Mittelstand.

„Das ist einer der Gründe, warum wir uns für eine Partnerschaft mit Ibexa entschieden haben“, erklärt Jan Ditze, Geschäftsführer von Logic Joe. „Für uns ist es sehr wichtig, eine DXP mit einem modernen, Cloud-basierten SaaS-Ansatz, aber mit der Option eines On-Premise-Pakets anbieten zu können. Viele unserer Kunden sind weltweit führend in ihrer Branche, aber sehr konservativ; sie wollen die Software selbst hosten.“

„Unser typischer Kunde ist nicht das hippe Start-up aus Leipzig oder Berlin“, ergänzt Ditze, „sondern eher das solide, sehr erfolgreiche und traditionelle deutsche B2B-Unternehmen. Sie sind in der Regel ein paar Jahre im Rückstand; alles, was vor fünf Jahren neu war, ist jetzt von Relevanz für sie. Erst jetzt führen wir Gespräche über Personalisierung und B2B-E-Commerce.“

Die modulare Architektur von Ibexa DXP spricht diese Unternehmen an, da sie ihnen die digitale Transformation - und die Planung ihrer Investitionen - Schritt für Schritt ermöglicht. 

Genau das setzt Logic Joe bei Getzner, einem österreichischen Textilhersteller, um. Das langfristige Ziel der digitalen Transformation besteht im E-Commerce, zumindest für einige der Geschäftsbereiche von Getzner. Die Wahl fiel auf die Plattform Ibexa DXP, unter anderem dank des nativen E-Commerce-Moduls der Lösung.  

„Wir befinden uns noch in der ersten Phase des Projekts“, sagt Ditze. „Die neue Website ist noch in der Produktion. Wir planen, im späten Frühjahr oder Frühsommer dieses Jahres live zu gehen.“

 Dieses erste Projekt von Logic Joe/Ibexa zeigt die Stärke und das Potenzial der Partnerschaft.

 „Das Projekt ist komplex, weil das Unternehmen sehr unterschiedliche Geschäftsbereiche betreibt“, sagt Ditze, „und diese auf verschiedenen Plattformen wie WordPress und TYPO3 verwaltet werden. Es gibt Legacy-Technologie von Unternehmen, die wir im Laufe der Zeit übernommen haben. Für die B2B-Portale existieren verschiedene Integrationen mit SAP. Ziel ist es, die gesamte Infrastruktur in Ibexa DXP zu integrieren und die Nahtlosigkeit der Plattform zu nutzen, um eine Content-Strategie zu entwickeln und eine einheitliche Markenidentität zu kommunizieren.“

Eine der ersten Prioritäten ist es, die Ansprache der sehr unterschiedlichen Kundengruppen von Getzner zu personalisieren. Getzner ist stark in Afrika vertreten, hauptsächlich durch Reseller und Outlets. Diese Segmente erfordern eine Kundenansprache im "B2C-Stil". Diese unterscheidet sich grundlegend von den anderen Geschäftsbereichen. Es gibt einen Bereich für innovative technische Textilien, einen Bereich "Mobilität", der Sitzbezug-Stoffe für Busse, Züge und Autos herstellt, und einen Bereich, der Baumwollstoffe für Hemden und Corporate Fashion an Modehersteller liefert.

„Selbst zwischen den drei nicht-afrikanischen Geschäftsbereichen gibt es keine oder nur sehr wenige Überschneidungen. Genau hier liegt die Herausforderung, die Website so zu personalisieren, dass jemand, der auf seinem Handy nach traditionellen afrikanischen Textilien sucht, sein eigenes Portal mit relevanten Inhalten erhält. Bussitzbezüge oder Hemden wären im vorliegendem Beispiel irrelevant und sollten deshalb nicht angezeigt werden.“

Das Getzner-Projekt in seiner Umsetzung ist ein gutes Beispiel für die Synergien zwischen Logic Joe und Ibexa. Ein nächstes Ibexa-Projekt kann im Übrigen pünktlich zum Redaktionsschluss verkündet werden: Logic Joe wird künftig einen Schweizer Pharmakonzern mit Ibexa im Einsatz unterstützen.

Ditze genießt die Zusammenarbeit: „Wir haben eine tolle Partnerschaft und es gibt viele Kontakte zwischen uns, nicht nur auf der Vertriebsebene. Wir sind auch sehr aktiv in gemeinsamen Marketinginitiativen. Eine gute Grundlage für die Zukunft.“

Wenn Sie mehr darüber erfahren, wie Logic Joe auch Ihrem Unternehmen bei der Beschleunigung der digitalen Initiativen helfen kann, dann rufen Sie Logic Joe einfach an unter +49 40 1802425-00, schicken Sie eine E-Mail: hello@logic-joe.com oder füllen Sie das Kontaktformular aus.

Ibexa Global Partner Program

Ibexa Partner werden

In einer Welt, in der sich alles um herausragende digitale Kundenerlebnisse dreht, können Sie mit der bewährten und offenen Digital Experience Platform (DXP) von Ibexa neue Umsatzmöglichkeiten schaffen, unvergessliche Erlebnisse kreieren und Ihre Kunden in digitale Pioniere verwandeln.

Read more
Ibexa Partnerprogramm

Weitere Insights

NEWS
Von Bertrand Maugain
02.02.23 | 3 Min. Lesezeit
NEWS
Von Nicole Gajda
09.01.23 | 2 Min. Lesezeit
NEWS