Mugo Web: Ibexa's Partner des Monats August

Mugo Web: Vertrauenswürdiger Berater mit einem erweiterten Kundenteam

„Wir sind mehr als nur Technologie-Geeks", lautet das Credo von Mugo Web, Ibexa Silver Partner und Partner des Monats August. Mugo ist zudem ein vertrauenswürdiger Berater und für seine Kunden die erste Anlaufstelle, wenn es um Ideen für die digitale Transformation geht.

Das in Vancouver, Kanada, ansässige Unternehmen Mugo wurde 2008 gegründet und hat von Anfang an eng mit Ibexa - damals unter dem Namen eZ Systems bekannt - zusammengearbeitet. Das 11-köpfige Team besteht ausschließlich aus Entwicklern, was ein wichtiger Bestandteil des Geschäftsmodells und der Philosophie von Mugo ist.

Doug Plant, Mitbegründer von Mugo und Client Engagement Manager, erklärt: „Sind wir Techies? Auf jeden Fall. Das ist eine große Sache. Es bedeutet, dass wir ausgesprochen effizient sind. Es bedeutet, dass wir Erfahrungen sammeln, die wir täglich innerhalb von Mugo austauschen. Bei einem großen Projekt rotieren wir alle, um verschiedene Taktiken auf den Tisch zu bringen. Dieses Modell steigert den Wert, den jedes Mitglied unseren Kunden bieten kann, erheblich.

Dieses Modell und die Verpflichtung gegenüber Ibexa definierte bald, was Mugo als Technologiepartner auszeichnet. Anfangs tätigte Mugo viele Geschäfte mit Marketingagenturen, denen es an Fachwissen fehlte; diese Agenturen hatten Mühe, mit der Technologie Schritt zu halten. „Sie verkauften dem Kunden dieses schicke Produkt, aber es war entweder nicht wartbar oder hatte eine begrenzte Lebensdauer", sagt Peter Keung, Geschäftsführer von Mugo und ebenfalls Mitbegründer.

Mugo differenziert sich dadurch, dass sie ein Unternehmen durch die nächsten fünf oder zehn Jahre oder länger begleitet. „Was geschehen ist, ist, dass wir mehr und mehr direkt mit dem Endkunden gearbeitet haben", sagt Keung. „Am Ende waren wir das Team, das bei ihnen bleibt und die nächste Iteration und Implementierung der neuesten neuen Features und Funktionen durchläuft", so Keung. Mugo bietet seinen Kunden, die sich bei der Beratung zu allen Aspekten der Technologie auf den Ibexa Silver Partner verlassen, einen umfassenden Service.

Plant unterstreicht diesen Punkt. „Wir lassen unsere Kunden zu uns kommen welche uns dann sagen: 'Das sind meine Geschäftsziele. Was meinen Sie dazu? Was denken Sie über den Onlinebereich dieses Geschäfts? Wie könnten wir es besser machen?' Wir verstehen unsere Kunden gut, und wir verfügen über eine enorme Erfahrung in allen Arten von Geschäftsbereichen. Das bedeutet, dass wir mit unseren Kunden sehr zielgerichtete Gespräche führen können. Das wissen sie wirklich zu schätzen."

Keung ergänzt: „Sie zählen sogar darauf, dass wir andere externe Anbieter überprüfen."

Vertrauen ist eine zweiseitige Angelegenheit: Kunden vertrauen auf den Rat von Mugo, wenn es darum geht, ihre Inhalte und Customer Experience mit Ibexa zu erstellen, und Mugo vertraut darauf, dass Ibexa weiterhin Ergebnisse liefert. Keung sagt: „Der technologische Kern der eZ Platform von Ibexa hat es uns ermöglicht, alles umzusetzen, was wir benötigen - von Anfang an".

Vielfältiger Kundenstamm

Der Kundenstamm von Mugo variiert beträchtlich in Branchen wie dem Gesundheitswesen, kulturellen Organisationen und Verlagen.

Mugo arbeitet seit 2010 mit dem Christian Science Monitor zusammen. CSMonitor.com ist die Drehscheibe für Online- und Tagespublikationen sowie für mehrere Verbreitungskanäle. Zudem ist es die meistbesuchte Ibexa-Website in Nordamerika. Mugo nutzte die Ibexa-Technologie, um die durchschnittliche Anzahl der Seitenaufrufe pro Besuch um 30% zu erhöhen, während die Gesamtzahl der Seitenaufrufe pro Monat um 50% zunahm.

Für das Habitat Magazine, eine in New York ansässige Publikation, hat Mugo die Website auf eZ Platform neu konzipiert und dabei grundlegende Verbesserungen im Abonnementsprozess eingeführt sowie die Möglichkeiten des Upsellings an Abonnenten verbessert. Allein das gesponserte Video ist auf 33% der Einnahmen von Habitat angestiegen.

Mugo ist optimistisch hinsichtlich der Entwicklung von eZ Systems zu Ibexa. Entscheidend für den Erfolg von Ibexa's DXP ist nach Mugo's Vision die volle Nutzung der Symfony-Technologie. „Ibexa gibt uns die Balance zwischen der Flexibilität, mit ausreichend Tools zu entwickeln", sagt Keung, „hierbei muss man nicht ständig andere Plugins einführen."

Zu diesem Punkt bemerkt Plant zusätzlich: „Das Erweiterungsmodell von Ibexa ist optimal: Der Kernel ist sehr funktionsreich, und es erfordert nur einen geringen Aufwand, um diese Funktionen genau an die Wünsche des Kunden anzupassen; der Kernel hat aber auch zahlreiche Erweiterungspunkte, die aus fast 20 Jahren kontinuierlicher Entwicklung stammen. Die Plattform unterstützt die Anpassung mit sehr hohen technischen Vorteilen."

Unterstützung von Unternehmen bei der Bereitstellung unvergesslicher Kundenerlebnisse

Keung erläutert, dass Ibexa und seine Entwicklung zu einer DXP eine natürliche Erweiterung dessen ist, was sie bereits durchgeführt haben. Die Funktionalitäten und Fähigkeiten des Systems selbst sind problemlos erweiterbar und skalierbar, aber die Plattform selbst ist auch ein "Teamplayer", der sich selbstbewusst und nahtlos in andere Systeme integriert.

Plant hat eine gute Illustration dafür. „The American Museum of Natural History schaute nicht auf die DXP selbst, um ein Ticketingsystem zu bauen", sagt er. „Was zählt, ist, dass wir in das Ticketing integrieren und die Benutzer zum Kauf ihrer Tickets durchleiten können, was natürlich sowohl persönlich als auch online und mobil geschieht. Zudem kam es darauf an, dass wir diesen nahtlosen Benutzerfluss schaffen können, bei dem wir verfolgen können, was die Benutzer zwischen den Systemen tun. Sie bekommen ihre Tickets und nutzen die DXP im Museum nicht nur über das Web oder die mobile Anwendung, sondern auch für interaktive Kioske, die von eZ Platform betrieben werden. Für den Benutzer ist es eine zusammenhängende Erfahrung".

Das ist, was Mugo und Ibexa seit über 12 Jahren tun: Sie unterstützen Unternehmen dabei, ihre Kunden mit umfangreichen, wirkungsvollen Erfahrungen zu bedienen, ohne die komplexen Technologien zu enthüllen, die der UX zugrunde liegen. Die Kunst, die die Kunst verbirgt.

Wenn Sie mit Mugo Web in Kontakt treten und herausfinden möchten, wie Mugo Web Ihnen helfen kann, Ihre Ziele im Bereich der digitalen Erlebnisse zu erreichen, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Insights and news