eZ Platform v3.1 - Preview neuer Features: Admin-UI-Verbesserungen

Um redaktionelle Erlebnisse noch effizienter zu gestalten, haben wir zahlreiche Aktualisierungen an der Admin-Benutzeroberfläche innerhalb eZ Platform vorgenommen.

Dies ist ein weiterer Teil unserer Feature Preview, in dem wir einen Vorgeschmack auf die neuen Funktionen der bevorstehenden Softwareversion, eZ Platform v3.1, geben, welche Ende dieses Monats erscheint. Hier finden Sie eine Übersicht zu Site Skeleton; hier finden Sie mehr Informationen zum Support von Elasticsearch.

Digitale Marketing- und Redaktionsteams haben eine Vielzahl an Inhalten und Internetseiten zu pflegen, zu aktualisieren oder zu erstellen. Daher ist alles, was zur Einsparung wertvoller Zeit bei der Bearbeitung alltäglicher Aufgaben beitragen kann, ein begrüßenswerter Produktivitätsgewinn.

Verbesserung der Admin-UI für eine nahtlose Erstellung von Inhalten

Bei jeder neuen Version entwickeln wir nicht nur neue Funktionen, sondern arbeiten auch stets daran, die Usability bestehender Funktionen zu verbessern, um die Benutzerfreundlichkeit insgesamt zu optimieren. Mit v3.1 sahen wir eine Gelegenheit, einen Teil des Admin-Bereichs zu verbessern und die tägliche Arbeit der Anwender zu erleichtern. Nachfolgend finden Sie eine kurze Zusammenfassung der vorgenommenen Änderungen an der Admin-Benutzeroberfläche:

Verfeinerte Textsuche für Inhaltsblöcke

Das Hinzufügen neuer Inhaltsblöcke mit dem Page Builder-Tool gestaltet sich äußerst einfach. Schauen Sie einfach im Menü unter Elemente nach dem Inhaltsblock, den Sie verwenden möchten, und ziehen Sie ihn auf die Seite.

  • Bei großen Webprojekten stellen viele unserer Kunden jedoch im Laufe der Zeit fest, dass sie über eine sehr lange Liste von Inhaltsblock-Optionen verfügen, aus der Webredakteure auswählen können
  • Wir haben die gefilterte Suche im Menü *Elemente* eingeführt, um Redakteuren die Suche zu erleichtern und die richtige Inhaltsblock-Option viel schneller zu finden
  • Benutzer können die Liste jetzt per Texteingabe verfeinern, ohne dass sie alle Optionen manuell durchsortieren müssen
Refined search for content blocks in the Page Builder *Elements* menu

 

Neue Feldgruppen mit Benutzerberechtigungen für bessere Content-Management-Workflows:

Wir haben zunehmend festgestellt, dass eZ Platform Nutzer benutzerdefinierte Inhaltstypen implementieren, die aus einer großen Anzahl von Feldtypen bestehen, beispielsweise bei der Verwaltung einer Produktseite. Typischerweise kann eine Produktseite aus Feldern für Produktbeschreibungen, mehreren Produktbildern oder -videos, unterschiedlicher Produktdokumentation, Seitenmetadaten und mehr bestehen.

Mit v3.1 sind Feldgruppen jetzt in der *Edit*-Oberfläche sichtbar. Damit können ähnliche Feldtypen gruppiert werden, um sie beim Bearbeiten eines Inhaltselements unter separaten Registerkartenansichten anzuzeigen.

Field group tab view when editing content item
  • Jede Feldgruppe kann mit individuellen Benutzerrechten eingerichtet werden, um den Zugriff auf diese spezielle Feldgruppe zu beschränken
  • Es können beliebig viele Feldgruppen angelegt werden
  • Dies bietet mehr Flexibilität bei der Gestaltung von Arbeitsabläufen, der Zusammenarbeit und der Veröffentlichung von Inhalten, basierend auf den jeweiligen Berechtigungen für Feldgruppen. Somit muss nicht auf den Inhaltstyp selbst zugegriffen werden

Um auf das Beispiel der neuen Produktseite zurückzukommen, an der gearbeitet wird: hier können drei grundlegende Feldgruppen erstellt und die Benutzerberechtigungen für jede Gruppe wie folgt festgelegt werden:

  • *Metadata*
    • Feldgruppen beinhalten: Seitentitel, Meta-Beschreibung, URL, Bild teilen
      •  SEO-Benutzerrollen können Inhalte aufrufen und aktualisieren; Inhalte oder Produktdetailgruppen können sie jedoch nicht bearbeiten
  • *Content*
    • Feldgruppen beinhalten: Titel, Kurzbeschreibung, Langbeschreibung
      • Marketing-/Redakteur-Benutzerrollen können auf Inhalte zugreifen und diese aktualisieren; SEO- oder Produktdetailgruppen können sie nicht bearbeiten
  • *Produktdetails*
    • Feldgruppen beinhalten: Bildergalerie, Kategorie, Farbe, SKU, Datenblatt
      • E-Commerce-Benutzerrollen können auf die Produktdetailgruppe zugreifen und diese aktualisieren; sie können den Inhalt oder die SEO-Gruppen nicht bearbeiten

Speichern eines unvollständigen Entwurfs:

Sie arbeiten an einer neuen Produktseite vor Ihrer nächsten Produkteinführung. Sie ist zukunftsweisend und Sie wissen, dass sie den Markt aufrütteln wird. Sie haben eine aussagekräftige Seite erstellt, aber Sie haben noch keine Produktbilder oder eine Produktbroschüre parat. Das E-Commerce-Team arbeitet noch immer mit Hochdruck daran, die letzten Optimierungen vor der Markteinführung vorzunehmen. Allerdings hat der Inhaltstyp der Produktseite *Bildergalerie* und *Broschüre* als Pflichtfelder.

  • In vorherigen eZ Platform Versionen war es nicht möglich, einen Entwurf eines Inhaltselements zu speichern, bei dem alle erforderlichen Felder noch leer waren. Zuerst mussten alle Pflichtfelder ausgefüllt werden, bevor ein Entwurf gespeichert werden konnte
  • Mit v3.1 können Benutzer jetzt unvollständige Inhalte als Entwurf speichern, ohne dass sie zu jedem erforderlichen Feld Angaben machen müssen
Save incomplete draft of content item with required fields empty
  • Eine Inhaltsvalidierung vor der Veröffentlichung ist nach wie vor erforderlich, um zu verhindern, dass ein unvollständiger Entwurf mit fehlenden Pflichtfeldern veröffentlicht wird
  • Zusammen mit den Feldgruppen ist die Konfiguration von redaktionellen Workflows mit mehreren Stufen und der Zusammenarbeit über die Benutzerrolle hinweg sehr flexibel
  • Für die neue Produktseite kann der Marketingnutzer die Seite als Entwurf anlegen und sie dann zur Überprüfung an einen Redakteur schicken.
    • Der Entwurf wird genehmigt.
    • In der nächsten Workflow-Stufe wird dieser an das E-Commerce-Team gesendet, die die erforderlichen Produktbilder und die Broschüre hinzufügen können.
    • Die finale Seite wird erst dann veröffentlicht, wenn alle Pflichtfelder ausgefüllt sind, also in dem Fall, nachdem die Produktbilder und die Broschüre für die Markteinführung hinzugefügt wurden.

Einfaches Erstellen und Verwalten von URL-Platzhaltern:

Von der Durchsetzung einer konsistenten und klaren URL-Struktur für Ihre Inhalte zur Unterstützung von Suchmaschinen beim Verständnis der Website-Architektur bis hin zur Schaffung eines besseren Benutzererlebnisses mit kürzeren, aussagekräftigen URLs (anstelle von langen, umständlichen Buchstaben- und Zahlenfolgen) ist die URL-Verwaltung eine der wichtigsten täglichen Aufgaben für digitale Marketing-Teams.

Wenn Ihre eZ Platform-Instanz so konfiguriert ist, dass URL-Platzhalterzeichen aktiviert sind, haben wir mit diesem neuesten Update eine völlig neue URL-Verwaltungsoberfläche geschaffen:

  • Navigieren Sie vom Hauptmenü aus zu Admin>URL-Management
  • Hier gibt es nun zwei Registerkartenansichten:
    • *Link manager*
    • *URL wildcards*
URL Management menu navigation in eZ Platform v3.1
Create a new URL wildcard in the URL management view
  • Redakteure können die Registerkarte *URL-Wildcards* verwenden, um Platzhalterregeln zu erstellen oder zu aktualisieren, ohne dass ein Entwickler die Änderungen für sie implementieren muss.

Inhalte im Papierkorb finden

Da viele Marketingfachleute und Redakteure gelegentlich an mehreren Kampagnen und Webseiten gleichzeitig arbeiten, kann es schon mal passieren, dass etwas versehentlich in den Papierkorb verschoben wird.

  • In v3.1 haben wir die Papierkorb-Ansicht neu gestaltet, damit Inhaltselemente leichter gefunden werden können.
  • Zuvor wurden Inhaltselemente im Papierkorb alphabetisch sortiert
  • Nun ist eine weitere Spalte auffindbar, die eine Sortierung nach Datum ermöglicht *sent to trash date*
Find content items in trash
  • Diese Spalte sortiert die Inhaltselemente im Papierkorb stattdessen chronologisch, um Ihnen das Auffinden von Elementen zu erleichtern, die kürzlich verschoben wurden
  • Die Ansicht kann nach Inhaltstyp oder Abschnitt sowie nach dem Benutzer, der den Inhalt veröffentlicht hat, gefiltert werden

Wir freuen uns auf Ihr Feedback

Unsere Leidenschaft ist die Entwicklung von Produkten, die Ihr digitales Geschäftswachstum fördern. Haben Sie eine tolle Idee für ein Feature, das der eZ Platform hinzugefügt werden sollte? Oder möchten Sie uns einfach nur ein Feedback zu einem aktuellen Feature geben? Besuchen Sie unsere Seite zur Produktroadmap hier, um Ihre Anfrage zu übermitteln.

On-Demand Webinar

Produktvorstellung: eZ Platform v3.1

Wie die B2B Digital Experience Platform von Ibexa zur Verbesserung der Geschäftsprozesse zwischen Unternehmen beiträgt, mit einer einzigen Lösung zur Zusammenführung von Content, Commerce und Marke.

Jetzt ansehen
Produktvorstellung: eZ Platform v3.1

Insights and news