Produktlaunch: Vorstellung von Ibexa DXP 3.2

Produktlaunch: Vorstellung von Ibexa DXP 3.2

Wir freuen uns über die Bekanntgabe, dass sich Ibexa nun mit neuen Produkten im Markt platziert, um die Herausforderungen der digitalen B2B-Transformation zu bewältigen. Dies beinhaltet Verbesserungen bei der Suche,  Site Factory und dem Digital Asset Management. 

Neuer Name, neue Produkte und neue Preise

Bei Ibexa konnten wir die Entwicklung des B2B-Markts verfolgen. Mit der globalen Pandemie hat sich das Tempo sogar noch erhöht. Die Kunden erwarten inzwischen die gleiche reibungslose Erfahrung, die sie auch beim Einkauf auf B2C-Webseiten machen. B2B-Unternehmen müssen sich anpassen, ihre Vertriebskanäle digitalisieren und ihren Weg diversifizieren, um Endkunden zu erreichen. Dazu benötigen sie eine flexible Lösung, mit der sie sich schrittweise integrieren und an andere externe Dienste anbinden können.

Um auf diese Bedürfnisse einzugehen und unseren Kunden mehr Flexibilität zu bieten, führen wir also folgende Produkte ein:

Ibexa Content

Für Organisationen zur Schaffung von Content-Hubs und Content-Diensten (bei denen es sich beim Content um redaktionelle Inhalte, Produktinformationen, Dokumente, Media Assets handeln kann), die sie als Kernkomponente ihrer digitalen Plattform und Dienste nutzen und Inhalte an jeden beliebigen Kanal bereitstellen können.

Ibexa Experience

Für Unternehmen und Organisationen, die über die Inhalte hinausgehen und die Beziehungen zu ihren Kunden, Mitgliedern, Partnern digitalisieren und reibungslose, unvergessliche Erlebnisse schaffen wollen.

Ibexa Commerce

Für Unternehmen, die über Content und Engagement hinausgehen und Geschäfte online abwickeln wollen, einschließlich der Digitalisierung und Automatisierung der Geschäftsvorgänge. Ibexa Commerce beinhaltet automatisch den Engagement- und  Content-Part.

 

Wir sind der Ansicht, dass Personalisierung für eine DXP wichtig ist, und deshalb steht unser Recommendation Service allen Ibexa Kunden zur Verfügung.

Entsprechend führen wir zeitgleich eine neue Preisgestaltung und verschiedene Stufen für die neuen Produkte ein. 

Neues Design für die Benutzeroberfläche

Mit neuen Produkten und einer neuen Marke, die zu Beginn dieses Jahres eingeführt wurde, war es an der Zeit, unsere Benutzeroberfläche der Marke Ibexa anzupassen. Die Admin-UI wurde mit folgenden Zielen völlig neu gestaltet: Sie soll im Einklang mit Ibexa stehen, sowie übersichtlicher, benutzerfreundlicher und leichter sein.

Redakteure bilden erfahrungsgemäß Gewohnheiten, wenn es um die Erstellung von Inhalten geht. Aus diesem Grund wollten wir die Benutzer- und Redaktionserfahrungen nicht zerstören. Wir haben jedoch die Gelegenheit genutzt, einige Elemente wie die Ansicht der Inhaltselemente zu optimieren. Sie ist jetzt kompakter und die Benutzer müssen nicht mehr viel scrollen, um alle Felder und zugehörigen Daten zu sehen. Auch der Zugriff auf die Liste der Unterpunkte am Ende der Seite ist jetzt deutlich schneller.

Auch die Sub-Item-Liste ist eine Komponente, die wir verbessert haben. Die erste Spalte des Content Item Namens ist haftend. Benutzer können horizontal scrollen, um auf weitere Daten zuzugreifen, ohne den Namen des Objekts aus den Augen zu verlieren. So können sie sicher sein, welches Element sie sich gerade ansehen.

DAM Connector Framework

Digital Asset Management ist eines der Elemente, die wir in den Infrastrukturen unserer Kunden sehr häufig sehen. Wir möchten unseren Partnern die einfache Integration und Verbindung von Ibexa DXP mit diesen externen Lösungen oder Dienstleistungen von Drittanbietern ermöglichen. Wir wissen auch, dass es weder für uns noch für unsere Partner möglich sein wird, einen Konnektor für jede DAM-Lösung auf dem Markt zu entwickeln. Aus diesem Grund haben wir beschlossen, eine zusätzliche Komponente für Ibexa DXP zu schaffen: DAM Connector Framework, welches Kernfunktionen und Erweiterungspunkte zur Integration mit jedem DAM hinzufügt.

Read the full feature preview blog of DAM Connector Framework →

 

API für Suche und Aggregation

Die Suche ist immer ein wichtiger Bestandteil einer Website, insbesondere bei einem umfangreichen Produktkatalog. Benutzer erwarten Optionen zum Filtern der Suchergebnisse, um Produkte schnell zu finden. Wir haben auf unsere Community gehört, die mehr unterstützte Facetten verlangten.

Entwickler erwarten Tools zur Optimierung der Suchergebnisse. Manchmal erschweren komplexe Content-Architekturen und Content-Modelle die Anzeige der richtigen Ergebnisse. Wir werden eine neue API einführen: Aggregations-API. Entwickler können jetzt verschiedene Facetten für Suchanfragen aggregieren.

Read the full feature preview blog of Aggregation API →

 

Zu guter Letzt haben wir gute Nachrichten für Kunden, die Elasticsearch verwenden: Der Produktkatalog kann jetzt in Elasticsearch indiziert werden.

 

Segmente und Segmentierungs-API

Wie Roland Benedetti in dem Beitrag Personalization Does not have to be that Complex erklärt, können Webseitenverantwortliche ihre Webseiten konfigurieren und explizite Empfehlungen aussprechen. In seinem Blogbeitrag verwendet Roland eine einfache Taxonomie, um Benutzer und anzuzeigenden Inhalt aufeinander abzustimmen.

Mit dieser neuen Version gehen wir auf die nächste Stufe und bieten eine einfache Möglichkeit zur Segmentierung der Benutzer mit der Segmentierungs-API.  

Im Admin-Panel finden Sie einen neuen Eintrag "Segmente". Wenn Sie auf "+" klicken, können Sie eine Segmentgruppe und mehrere Segmente erstellen.

 

Einmal erstellt, können diese Segmente in Page Builder mit unserem neuen Block verwendet werden: "Zielgerichtet". Nach dem Ziehen und Ablegen dieses Blocks können Segmente mit einem Content Item verknüpft werden.

 

Site Factory

Seit der ersten Veröffentlichung von Site Factory im März 2020 verbessern wir diese Funktion mit jeder neuen Version weiter. Diese Version ist keine Ausnahme.  

Zunächst gibt es einige Verbesserungen für die allgemeine Benutzerfreundlichkeit. Die Liste der Sites erhält ein neues Design: klarer und kompakter und umfasst auch die Seitennummerierung. Darüber hinaus haben wir eine " Massenlöschung"-Option eingeführt. Dies wird sehr nützlich für Entwickler und Website-Verantwortliche sein, die schnell deaktivierte Webseiten bereinigen wollen.

 

Wir haben uns auch dem Feedback unserer Kunden angenommen, die Site Factory mit mehrsprachigen Webseiten nutzen. Es ist jetzt möglich, den Domainnamen und einen Pfad einer öffentlichen Site zu kombinieren. Sie können zum Beispiel acme.maison.com/fr und acme.maison.com/de erstellen, wenn Sie eine Seite mit Site Factory auf Französisch und Deutsch erstellen möchten.

 

Automatisches Speichern

Für Redakteure ist es schmerzhaft, wenn sie die letzten Änderungen, die sie vorgenommen haben, verlieren. Um das Risiko zu verringern, verfügt Ibexa DXP jetzt über eine Autosave-Option. Diese Option ist standardmäßig aktiviert. Jeder Benutzer kann diese Funktion direkt in den Benutzereinstellungen ändern und anpassen: Aktivieren oder deaktivieren Sie die automatische Speicherung und das Intervall zwischen jedem Speichern. Was müssen Sie tun? Beginnen Sie einfach mit der Bearbeitung, Ibexa DXP kümmert sich um das Speichern Ihrer Inhalte.

 

 

Content Kalender

Wenn Sie in Zukunft Inhalte veröffentlichen oder ausblenden, möchten die Redakteure gerne einen Überblick über alle Ereignisse auf einer einzigen Oberfläche haben. Ibexa DXP verfügt zu diesem Zweck über eine Kalenderansicht. Mit dieser neuen Version werden die Redakteure gerne Ereignisse aus Landing-Page-Blöcken sehen.

 

 

Authentifizierung mit JWT

Bei allen Headless-Projekten und aus Sicherheitsgründen müssen Sie sich authentifizieren, um einige Abfragen ausführen zu können. In Ibexa DXP 3.2 fügen wir eine neue Methode zur Authentifizierung hinzu: JSON-Web-Token (JWT). Dieses eindeutig generierte Token wird für jede einzelne Anfrage verwendet.

Um es zu aktivieren, sind nur wenige Zeilen Konfiguration erforderlich, und es ist sowohl für REST als auch für GraphQL verfügbar.

Read more about JWT in the release blog post →

 

Duplizieren von Content-Typen

Bei der Einrichtung einer neuen Instanz oder eines neuen Projekts gibt es einige zeitaufwändige Arbeitsschritte. Das Erstellen von Content-Typen ist eine davon. Sie können Skripte verwenden, um den Prozess zu automatisieren, aber in manchen Fällen ist es besser, eine Benutzerschnittstelle zu haben. 

Dank Mario Blazek von Netgen können Webseiten-Administratoren jetzt einen Content-Typ direkt in der Benutzeroberfläche duplizieren.

Gehen Sie dazu im Admin-Panel zum Tab Content-Typ und klicken Sie auf die Schaltfläche Kopieren.

Rendering Content

In jeder Version verbessern wir die Entwicklererfahrung. Mit Ibexa DXP v3.2 haben Entwickler und Integratoren nun die Möglichkeit, Inhalte auf einfache Weise zu rendern.

Wir haben 3 neue Twig Helfer: ez_render, ez_render_content und ez_render_location.

ez_render ist kompatibel mit der Location und dem Content. Hier ist ein Beispiel zur Nutzung:

    {{ ez_render(content) }}
    {{ ez_render(location) }}

Standardmäßig verwendet das System die eingebettete Ansicht. Diese Ansicht können Sie aber auch ändern, indem Sie einen Parameter wie diesen angeben.

    {{ ez_render(location, {viewType: "line"}) }}

Wie geht es weiter?

Mit der Segmentierungs-API können Redakteure eine explizite Personalisierung implementieren. Mit Ibexa DXP können Marketingexperten auch implizite Personalisierung mit unserer Recommendation Engine nutzen. In den letzten Monaten haben wir unsere Recommendation APIs verbessert. Die nächste Version wird Schnittstellen enthalten, um Ihre Recommendation Modelle und Szenarien zu verwalten, aber auch um die Performance oder die Empfehlungen auf einem vereinheitlichten Dashboard zu überprüfen.

Zudem wird unsere nächste Version einen einfachen Image-Editor enthalten. Die Redakteure werden in der Lage sein, Bilder zuzuschneiden, ihre Größe zu ändern und den Fokuspunkt für Bilder zu definieren.

Ibexa DXP v3.3 wird unsere Long-Term-Support-Version sein: Wir werden diese Version mit einer längeren Zertifizierungsphase weiter stabilisieren.

 

eZ Platform v3.2 Downloads & Ressourcen

Eine vollständige Übersicht über alle neuen Funktionen, die in v3.1 sowohl für die Open-Source- als auch für die Enterprise-Edition enthalten sind, finden Sie in den Versionshinweisen sowie in den Änderungsprotokollen auf Github:

 

v3.2 herunterladen

  • Bestehende Kunden: Der Download erfolgt über ihr Support-Portal 
  • Ibexa-Partner: Laden Sie eine Testinstanz über Ihr Partnerportal-Login herunter
  • Über Composer-Update
  • Über Ibexa Cloud

 

Wir freuen uns über jegliches Feedback

Unsere Leidenschaft ist es, Produkte zu entwickeln, die jedes digitale Geschäft wachsen lässt. Haben Sie eine tolle Idee für eine Funktion, die zu Ibexa DXP hinzugefügt werden sollte? Oder möchten Sie uns einfach nur ein Feedback zu einer aktuellen Funktion geben?

Gehen Sie zu unserer Produkt-Roadmap-Seite, um Ihr Feedback einzureichen.

Produktlaunch Webinar (EN)

Discover Ibexa Platform v3.2

Nehmen Sie am 3. November 2020 um 15:00 Uhr MEZ teil, um mehr über die neuen Produkte von Ibexa zu erfahren, die sich den geschäftlichen Herausforderungen der digitalen B2B-Transformation stellen. Dazu gehören Verbesserungen für Suche, Site Factory und Digital Asset Management.

Jetzt anmelden
[Webinar] Discover Ibexa Platform v3.2

Insights and news