Entdecken Sie eZ Platform v3.0

Vor genau einem Jahr haben wir eZ Platform v2.5 LTS veröffentlicht. Für diese Version haben wir einige wirklich positive Rückmeldungen erhalten. Nicht nur, dass die Version stabiler und erweiterbarer ist, sondern dass mit dieser auch schneller als je zuvor zu entwickeln ist. Seitdem sind wir weitere Schritte mit vielen Ideen in Richtung eZ Platform v3 gegangen.

Version 3 ist die nächste Generation unserer Digital Experience Platform (DXP) und wird unseren Kunden eine stärker integrierte und dennoch modulare Plattform für die Zukunft bieten, auf der Content-, E-Commerce- und Personalisierungsfunktionen problemlos implementiert werden können. Unser Ziel ist es die Entwicklung weiter voranzutreiben, damit digitale Teams ihre erweiterbaren, anpassbaren und interoperablen Projekte noch schneller abwickeln können.

Wir freuen uns daher sehr das erste Release der eZ Platform v3.0 nun veröffentlicht zu haben und Ihnen weitere Insights zu geben.

In dieser ersten Version geht es insbesondere um die Reduzierung der technischen Schulden und die Umstellung auf die neueste Version des Symfony-Frameworks. Diese beiden Faktoren bringen Entwicklern bereits einen großen Mehrwert. Auch sahen wir Bedarf darin die Entwicklererlebnisse zu verbessern und die Arbeit der Entwickler zu beschleunigen. Letztendlich haben wir die vielen Ideen, die wir mit Partnern und Entwicklern besprochen hatten, in die Realität umgesetzt. Da Redakteure ebenfalls einen wichtigen Beitrag leisten, haben wir zudem die Gelegenheit genutzt, die redaktionellen Erlebnisse erheblich zu verbessern.

Werfen wir einen Blick auf eZ Platform v3.0:

Für Redakteure

Site Factory

Unternehmen, die ihren Sitz in mehreren Ländern haben, verfügen häufig auch über mehrere Websites, mehrere Hosting-Lösungen und verschiedene Software für ihre Onlinepräsenz. Dies erhöht jedoch die Kosten, die Komplexität und die potenziellen Sicherheitsprobleme. Durch die Zentralisierung aller Webseiten unter derselben Instanz können Sie allerdings Kosten senken, sicherer unterwegs sein und Inhalte schneller und einfacher überall teilen. Mithilfe der eZ Platform können Unternehmen auf verschiedene Herausforderungen über den traditionellen oder Headless-Ansatz auf die Bereitstellung von Inhalten reagieren: länderübergreifend, mehrsprachig, markenübergreifend, mehrkanalig, schnell und kostengünstig.

Sowohl eZ Platform, als auch die vorherige Version eZ Publish, waren immer in der Lage mehrere Websites zu betreiben und derartige Herausforderung zu lösen. Dies erforderte jedoch zusätzliche technische Konfigurationen seitens der Entwickler. Mit Site Factory können Webseitenbetreiber jetzt mit nur wenigen Klicks eine neue Website für ein Land, eine neue Marke oder ein neues Produkt erstellen, ohne dabei die Hilfe der IT oder von Entwicklern zu benötigen. Dies verkürzt die Markteinführungszeit und steigert die Produktivität.

In eZ Platform v3.0 ist Site Factory für jeden Enterprise-Kunden sofort verfügbar. Entwickler können Designs und Templates für Site Factory erstellen. Sobald diese Funktion aktiviert ist, kann jeder Benutzer mit den entsprechenden Rechten über das Admin Interface eine neue Seite erstellen. Dazu wählen Sie einfach das Design aus, fügen einen Domainnamen hinzu, wählen eine Sprache aus und voilà!

Wir werden Site Factory in den nächsten Wochen um weitere Funktionen erweitern. Dies beinhaltet z. B. detailliertere Benutzerberechtigungen, das Webseiten-Gerüst, erweiterte Suchfilter und mehr.

Neue Methode zum Durchsuchen und Verwalten von Inhalten

Einer der wiederkehrenden Kommentare zu eZ Platform v2.5 war: "zu viele Klicks". Jeder Benutzer von eZ Platform möchte Content so schnell wie möglich erstellen, bearbeiten und navigieren. Das Produktmanagement-Team hat sich diesem Feedback angenommen, Interviews geführt und verschiedene Optionen untersucht, wobei folgende Frage weiterhin im Fokus stand: Wie können wir die Navigation auf der eZ Platform beschleunigen? Dies führte dazu, dass wir unser Universal Discovery Widget (UDW) neugestalteten, so wie bereits in unserem früheren Blog-Beitrag zur Winter Release vorgestellt.

Die Verbesserungen, bei denen die Anzahl der Klicks reduziert werden:

  • Die Pfadpersistenz zwischen Schnittstellen (Suche, Lesezeichen und Spaltenansicht)
  • Änderung der Spaltengrößen
  • Gefilterte Suche
  • Benutzerdefinierte Sortierreihenfolge in Spalten

Bei der Navigation verwenden Redakteure ebenfalls die "Sub-items list". Wir haben diese Komponente ebenfalls verbessert und der Tabelle weitere Spalten hinzugefügt. Diese Tabelle ist nun erweiterbar - an dieser Stelle vielen Dank für den Beitrag unseres Partners Contextual Code. In eZ Platform v3.0 sind drei neue Aktionen verfügbar. Sie können jetzt mehrere Content Items ausblenden, einblenden und Speicherorte hinzufügen. Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in diesem Sneak Peek-Blogbeitrag über die Benutzeroberfläche.

Content Kalender und die Planung von Content

Wenn es um eine Kampagne geht, bei der Timing ein kritischer Faktor ist, möchten Marketer womöglich bereits im Voraus das Go-Live ihrer Inhalte zur besten Ausspielung planen. Genauso möchten Sie aber auch, dass die Kampagne zu einem bestimmten Zeitpunkt wieder offline geht. Wir haben die Content-Planung bereits mit der eZ Platform v2 eingeführt. Mit eZ Platform v3.0 können Redakteure jetzt auch festlegen, wann Content-Elemente ausgeblendet werden sollen. eZ Platform v3.0 enthält auch eine Kalenderansicht aller Elemente, deren Veröffentlichung geplant ist, und derjenigen, die ausgeblendet werden sollen.

Versionsvergleich

Diese Funktion wurde von unserer Community sehr angefragt. Mit dieser Funktion können Sie zwei Versionen eines Content-Elements auswählen. Unterschiede zwischen beiden Versionen werden hervorgehoben und Ihnen angezeigt. Weitere Informationen zu dieser Funktion finden Sie in unserem Sneak Peek-Blogbeitrag von vor einigen Wochen, in dem wir uns eingehender mit dieser Funktion befasst haben.

Rollen und Berechtigungen kopieren

Die eZ Platform verfügt seit jeher über ein sehr detailliertes Berechtigungssystem, mit dem Webseitenbetreiber Rollen für jeden Benutzertyp definieren können. Die Erstellung neuer Rollen für eine neue Gruppe von Redakteuren für eine neue Sprache kann sehr zeitaufwendig sein. Mit eZ Platform v3.0 führen wir eine weitere Funktion hinzu, die das Kopieren der Rollen mit einem einzigen Klick ermöglicht.

Für Entwickler

Symfony 5

Im April 2019 haben wir mit der Migration von eZ Platform auf Symfony 4 und Symfony Flex begonnen. Mit der Anzahl an bestehenden Paketen, hat dies einige Wochen gedauert, wie Sie sich sicherlich vorstellen können.

Während der eZ Roadshow im letzten Jahr, hatten wir dann in Paris die Gelegenheit, einen Überblick über die geplanten Releases von Symfony mit Nicolas Grekas (Produktmanager bei SensioLabs und CTO von Blackfire) zu erhalten und unsere eZ Platform Releases darauf auszurichten. Im vergangenen November wurde dann Symfony 5.0 von SensioLabs veröffentlicht. Dies war der Zeitpunkt, indem uns umso mehr klar wurde, dass wir über einen Wechsel zu Symfony 5 nachdenken mussten. Daher freuen wir uns, Ihnen mitteilen zu können, dass eZ Platform v3.0 Symfony 5 verwendet.

Siteaccess Aware Repository

eZ Platform v3.0 wird auch mit einer wichtigen Änderung für die Repository-Schicht ausgeliefert, die die Benutzererlebnisse auf mehrsprachigen Webseiten verbessert. Verwalten Ihre Teams verschiedene Sprachen einer Webseite, so ist es wichtig und effizienter, dass jede Person ihren eigenen Überblick über die Sprachen besitzt, für die sie zuständig ist. Die neue Version der eZ Platform erlaubt es Ihnen beispielsweise eine deutsche Admin Interface zu definieren, die die deutsche Übersetzung von Content-Elementen lädt.

Workflows

Wie Sie wahrscheinlich wissen, bietet eZ Platform v2 zwei verschiedene Workflows an: den Flex Workflow und den Editorial Workflow. Der Flex Workflow wird verwendet, wenn Sie von einem anderen Redakteur oder einer anderen Person im Team um Überprüfung gebeten werden, ohne dass es einer strengen Validierungsrichtlinie bedarf. Der redaktionelle Workflow definiert einen strengeren Workflow mit verschiedenen Stufen und Übergängen.

Des Weiteren haben wir beschlossen, den Namen des Flex-Workflows in "Quick Review" zu ändern. Dieser wurde auch mit derselben Komponente neu codiert - genauso wie der redaktionelle Workflow, basierend auf der Symfony-Workflow-Komponente. Auf diese Weise können Entwickler den "Quick Review" wie andere reguläre Workflows anpassen. Workflows werden außerdem generell flexibler und anpassbarer als zuvor. Entwickler können beispielsweise benutzerdefinierte Aktionen für Übergänge im Workflow definieren, z. B. das Veröffentlichen oder Verschieben an einen externen Dienst.

Erweiterte Suchfunktionen

Mit eZ Platform v3.0 können Sie auf neue Suchkriterien zugreifen. Entwickler stehen nun mehr Optionen zur Verfügung nach Benutzern zu suchen, beispielsweise, wenn es darum geht freigegebene Benutzer oder explizite Benutzer-E-Mails zu suchen. Wenn Sie mehr über die in eZ Platform v3.0 verfügbaren Suchkriterien erfahren möchten, schauen Sie gerne in unsere eZ Platform Developer Dokumentation. eZ Platform enthält außerdem eine neue Sortierfunktion für die Suchergebnisse: "zufällig". Entwickler können dies speziell für die Auflistung im Frontend verwenden. Ein Beispiel:

Mehr Sicherheit für Benutzerpassworte

Webseitenbetreiber und -administratoren sind in Bezug auf die Kennwortsicherheit genauer und kritischer als zuvor. Sie können beispielsweise verhindern, dass Benutzer dasselbe Kennwort wiederverwenden, oder die Anzahl der Tage festlegen bis das aktuelle Kennwort abläuft und geändert werden muss. Dies ist auf Field Type Level direkt im Admin Interface verfügbar.

Schaltflächen-Anpassung des Online-Editors

Unser Ziel ist es zudem Entwicklern eine Plattform zur Verfügung zu stellen, die sie konfigurieren können, sei es im Hinzufügen oder Entfernen von Elementen. Standardmäßig verfügt der Online-Editor von eZ Platform über mehrere Schaltflächen. Sollten Sie bei einigen Projekten einschränken wollen, dass Redakteure die Schaltfläche "Einbetten" sehen, fügen Sie einfach die folgende Konfiguration hinzu:

Darüber hinaus lassen sich Schaltflächen auch in einer neuen Reihenfolge definieren. Weitere Informationen finden Sie auf der Dokumentationsseite zum Anpassen der Schaltflächen.

Anpassbare Thumbnails

Wir alle möchten die Oberfläche für Benutzer anpassen, die Zugriff auf das Admin Interface haben. Nun können Sie definieren, welches Field eines Content Types als Miniaturansicht verwendet wird. Standardmäßig kann jedes Image Field als Thumbnail definiert werden. Als Entwickler können Sie die Plattform zudem erweitern und Thumbnail Support für jedes Field anbieten.

Gruppieren von Blöcken im Page Builder

Seit eZ Platform v2 können Entwickler benutzerdefinierte Blöcke für den Page Builder hinzufügen. Vor kurzem haben wir Kundenprojekte mit mehr als 25 benutzerdefinierten Blöcken gesehen - selbstverständlich besteht hier Bedarf diese zu organisieren. Mit eZ Platform v3.0 können Sie diese direkt unter Kategorien in der yml-Datei gruppieren, indem Sie die folgende Einstellung verwenden: `ezplatform_page_fieldtype.blocks.<block_name>.category`.

Ein neuer Feldtyp: Content Query

Wenn Entwickler eine Website mit eZ Platform erstellen, müssen sie fast immer Eltern- und Kindelemente, gleichgeordnete Elemente und verknüpfte Inhalte abrufen, was eine sich wiederholende Aufgabe ist. eZ Platform v3.0 enthält einen neuen Feldtypen, welcher die Website-Entwicklung beschleunigt und erleichtert: Content Query. Dieser Feldtyp hat standardmäßig die häufigsten Anfragen. Die Entwicklung von benutzerdefinierten Code für eine Galerie oder einen Ordner mit Artikeln ist nicht erforderlich.

Eine weitere großartige Ergänzung sind "twig global variables". Entwickler können Variablen auf Projektebene (Siteaccess) definieren, die sie in den Vorlagen verwenden können. Dazu ist kein externes Bundle mehr erforderlich, da es nun Teil des Produkts ist. Wenn Sie mehr über die oben genannten Funktionen erfahren oder weitere zusätzliche Funktionen für Entwickler entdecken möchten, lesen Sie sich folgenden Beitrag durch: eZ Platform v3.0 developer sneak peek: API and repository enhancements.

Eine neue REST-Dokumentationswebsite

eZ Platform kann mithilfe unserer REST-API in Headless-Projekten verwendet werden. Entwickler nutzen gerne unsere neue Dokumentationswebsite für REST und profitieren von einer zweispaltigen Ansicht (Parameter auf der linken Seite und Antwort auf der rechten Seite). Zudem haben wir die Suche hinzugefügt, um das Auffinden des gesuchten Endpoints zu erleichtern.

Anpassungen

Major Releases sind immer mit weiteren Updates und Anpassungen verbunden, die nicht nur neue Funktionen inkludieren, sondern auch alte ablösen. Eine solche Funktion bezieht sich auf die benutzerdefinierte Lösung Signal Slots, die möglicherweise von einigen von Ihnen verwendet wurde. Wir haben beschlossen, diese zu vereinfachen, sodass Entwickler in der Zukunft Event Listener auf Symfony verwenden können, um mehr Flexibilität zu haben. Des Weiteren haben wir uns von diesen beiden Feldtypen verabschiedet: ezprice und ezpage. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, lesen Sie bitte folgende Versionshinweise von eZ Platform v3.0.

What's Next?

Einige Wochen nach der Veröffentlichung von eZ Platform 2.5, haben wir eZ Commerce 2.5 veröffentlicht. Mit dieser Version und der eZ Personalization können Kunden von allen Funktionen profitieren, die von einer Digital Experience Platform erwartet werden. Anfang dieses Jahres hat eZ Systems zudem die E-Commerce-Software von silver.solutions erworben, die in eZ Commerce verwendet wird. Dies war ein wichtiger Schritt, um diese Komponente vollständig in die eZ Platform zu integrieren.

Zudem können Sie davon ausgehen, dass in den nächsten eZ Platform Versionen die E-Commerce- und Personalisierungsfunktionen vollständig integriert sind. In den nächsten Wochen werden wir uns auf die Commerce-Komponenten konzentrieren und diese auf Symfony 5 aktualisieren. Auch werden wir an einer neuen API für unseren Empfehlungsservice arbeiten und eine neue Oberfläche in der eZ Platform Admin UI erstellen.

Derzeit ist eZ Platform v3.0 wie folgend verfügbar:

Die vollständige Liste unserer neuen Funktionen finden Sie in unseren Versionshinweisen sowie in der Liste der Änderungen auf Github für Open Source und die Enterprise Edition.

Schreiben Sie uns gerne einen Kommentar auf discuss.ezplatform.com oder wenden Sie bei Fragen an productmanagement@ez.no.

Insights and news