Produkt-Update: Übersetzungs-API jetzt kompatibel für eZ Platform v3 +

Wenn Webseiten oder Inhalte für andere digitale Kanäle in mehreren Sprachen verwaltet werden müssen, kann die Anfertigung neuer Übersetzungen sehr zeitaufwändig sein. Die Übersetzung kann die Markteinführung neuer Content-Kampagnen und Lokalisierungsstrategien verzögern oder E-Commerce-Teams, die Produkte auf verschiedenen Märkten einführen wollen, verlangsamen.

Für viele Teams, die eZ Platform nutzen, ist die Möglichkeit, Übersetzungen effizient zu erstellen und zu verwalten, entscheidend für die tägliche Produktivität. Für Unternehmen, die Inhalte in mehreren Sprachen über mehrere Webseiten oder digitale Kanäle erstellen, haben Übersetzungsprozesse einen erheblichen Einfluss sowohl auf den ROI als auch auf das Kundenerlebnis.

eZ Platform wurde für mehrsprachige Inhalte und Commerce-Projekte entwickelt

Mit der Digital Experience Platform, DXP, von Ibexa bietet die Content Engine eine Reihe von Standardfunktionen für die Verwaltung von Übersetzungen von Web- oder anderen digitalen Inhalten.

Viewing the Translations tab of a content item in eZ Platform content repository

Mit diesen Funktionen können leicht übersetzte Versionen eines Original-Inhaltselements innerhalb einer bestehenden Inhaltsstruktur erstellt werden. Zusätzlich zu den regulären Übersetzungsfunktionen ist für vorherige eZ Platform Versionen ein kostenloses Translation API Add-on erhältlich. Dieses wird dann verwendet, um das Inhalts-Repository mit einem externen Übersetzungsservice zu verbinden.

Nach der Installation bietet das Add-on zusätzliche Übersetzungsmöglichkeiten. Es eröffnet die Option, automatische Übersetzungen aller im Inhaltselement enthaltenen Textfelder zu generieren.

Die Verwendung eines solchen Übersetzungstools wird oft als Post-Editing Machine Translation (PEMT) bezeichnet. Da sich die Übersetzungstechnologie immer weiter verbessert, wird der PEMT-Ansatz von immer mehr Organisationen übernommen, da er ihnen hilft, Übersetzungsvorgänge in vollem Umfang durchzuführen und die Bereitstellung neuer Inhalte zu beschleunigen.

Anstatt jedes Textfeld von Grund auf manuell zu übersetzen, kann Zeit gespart werden, wenn man mit der Bearbeitung einer einfachen computergestützten Übersetzung beginnen kann. Redakteure haben immer noch die Möglichkeit, die erforderlichen Feinheiten und den notwendigen Kontext hinzuzufügen, die der heutigen Technologie für komplexere Texte noch fehlen.

Verwendung der Übersetzungs-API mit der neuesten eZ Platform Version

Die Übersetzungs-API wurde angepasst, so dass diese nun mit der neuesten Version der eZ Platform, einschließlich aller v3-Releases, kompatibel ist.

Das Add-on kann sofort so konfiguriert werden, dass es entweder mit dem DeepL oder dem Google Translate API-Service verbunden werden kann. Außerdem kann es mit einer benutzerdefinierten Konfiguration mit einem bevorzugten maschinellen Übersetzungsdienst implementiert werden:

  • Eine eZ Platform Installation kann die Konfiguration von bis zu 62 Sprachen unterstützen. Das Translation API-Add-on kann mit jeder konfigurierten Sprachen verwendet werden.
  • Sobald die Übersetzungs-API konfiguriert ist, wird auf der Registerkarte *Neue Übersetzung erstellen* eine neue Schaltfläche hinzugefügt.  
Create a new translation in eZ Platform using the Translation API add-on

Wenn die Option auf der Registerkarte *Übersetzungen* ausgewählt wird, wird unter der Registerkarte *Versionen* eine neue Version des Inhaltselements erstellt, und zusätzlich werden automatisch generierte Textübersetzungen für alle Standard-Textfelder erstellt, die für diesen Inhaltstyp konfiguriert sind, wie z.B. Seitentitel, Meta-Beschreibungen usw.

  •  Standard-Textfelder werden übersetzt, die für diesen Inhaltstyp konfiguriert wurden, z.B. Seitentitel, Metabeschreibung, URL usw.
  • Hervorragend geeignet für die Übersetzung vieler ähnlicher Inhaltselemente, wie z.B. Produktelemente im E-Commerce-Shop oder Produktkatalog.
  • Vorteilhaft für schnelle Übersetzungen einfacher Seiten wie Blogs oder Artikel mit übereinstimmenden Textfeldern, deren Inhalt im Content-Repository verwaltet wird.

Bessere Zusammenarbeit bei Übersetzungen mit Benutzerberechtigungen

Die eZ Platform Übersetzungsfunktionen können mit anderen Zusammenarbeitsfunktionen kombiniert werden, um den Aufbau strukturierter redaktioneller Prozesse zu unterstützen und Übersetzungen effizienter zu verwalten. Zum Beispiel lässt sich:

  • Definieren, welche Back-Office-Benutzer oder Benutzergruppen Übersetzungen erstellen und bearbeiten können
  • Einstellen, welche Benutzer oder Benutzergruppen neue Übersetzungen veröffentlichen können
  • Zugriff auf Inhaltselemente nach Sprache für bestimmte Back-Office-Benutzer oder Benutzergruppen einschränken (z.B. kann das französische Marketingteam Übersetzungen vom Englischen ins Französische erstellen, aber keine Übersetzungen vom Englischen ins Deutsche
  • Die Workflow-Engine der eZ Platform verwenden, um benutzerdefinierte Workflows für die Erstellung und Veröffentlichung von Übersetzungen zu konfigurieren

Im Mittelpunkt der Digital Experience Platform (DXP) von Ibexa steht die Möglichkeit, eine Reihe von Kundenerlebnissen und digitalen Reisen zu gestalten und anzubieten. Die Nutzung moderner automatischer Übersetzungsdienste ist ein großartiges Beispiel dafür, wie sich moderne Unternehmen an die digitale Erlebniswirtschaft anpassen und personalisierte Erlebnisse für jedes Publikum schaffen können.

Mehr über die Installation der eZ Platform Translation API erfahren →

 

Insights and news