Ibexa Partner des Monats Juni: open4business

Ibexa Partner des Monats Juni: open4business

Der digitale Full-Service Dienstleister open4business hat kürzlich die Website für ein internationales Unternehmen aus der Tech-Branche neu entwickelt - und dabei die Ibexa Digital Experience Platform (DXP) eingesetzt.

„Es war unser erstes Projekt als zertifizierter Ibexa Partner“, sagt Dirk Langenheim, der als geschäftsführender Gesellschafter von open4business die Bereiche Business Development und Vertrieb verantwortet. „Für uns war es großartig, dieses Projekt unter Dach und Fach zu bringen. Die größte Herausforderung, wenn man eine neue Partnerschaft beginnt, ist, den ersten gemeinsamen Kunden zu gewinnen.“

„Es war eine sehr positive Erfahrung“, ergänzt Marcel Häberle, geschäftsführender Gesellschafter und Verantwortlicher für das Projektmanagement und die Kundenbeziehungen. „Besonders toll ist die Tatsache, dass wir bei diesem Projekt bisher nur etwa 10 bis 20 % der Funktionalitäten von Ibexa genutzt haben. Wir können den Kunden mit der Ibexa DXP noch viel weiterbringen“.

Open4business ist unser Partner des Monats Juni.

Open4business mit Sitz im süddeutschen Friedrichshafen ist ein digitaler Full-Service-Anbieter, „positioniert an der Schnittstelle zwischen Business und Technologie“. Sowohl Langenheim als auch Häberle betonen den reibungslosen, ganzheitlichen Aspekt dieses Ansatzes, bei dem die Technologie nicht als Blackbox oder gar als "Lösung" gesehen wird, sondern als Teil eines Prozesses, in dem man sich mit den Kunden und ihren sich entwickelnden Bedürfnissen befasst.

„Die Ibexa-Funktionalitäten sind für uns von entscheidender Bedeutung", sagt Langenheim, „aber was unabdingbar ist, ist, dass Ibexa unsere Vision von dem, was wir tun, und was digitale Transformation wirklich bedeutet, teilt“.

In erster Linie ist die digitale Transformation ein Prozess - ein Prozess, der für jedes Unternehmen anders ist. „Aus diesem Grund denken wir nicht in Form von einmaligen, kurzfristigen Projekten. Wir denken langfristig. Ein Projekt ist für uns immer eine aufeinander aufbauende Beziehung“. Ibexa DXP kommt aus derselben Perspektive: zukunftssicher, skalierbar, erweiterbar und interoperabel, kann es Unternehmen in viele Richtungen und in ihrem eigenen Tempo vorantreiben.

„Digitaler Erfolg ist mehr als nur Content“, sagt Häberle, „es ist mehr als E-Commerce, mehr als Personalisierung, so wichtig diese auch sind. Vielmehr geht es darum, wie die Digitalisierung die Botschaft Ihrer Marke transportiert. Für jeden Kunden ist das etwas anderes - und die flexible und modulare Architektur von Ibexa hilft uns, die Geschichte so nahtlos wie möglich zu erzählen“.

Aus diesem Grund begrüßte open4business die Neupositionierung von Ibexa als Wegbereiter für digitale Erlebnisse - Erlebnisse, die Marke und Kunde, statische und dynamische Inhalte, B2B bis B2B2C bis D2C miteinander verbinden.

Die Technologie sollte sich nicht nur problemlos in die zentralen Systeme integrieren lassen, sondern auch in das Bestehende im weitesten Sinne: in die Kultur eines Unternehmens und „in das, was jedes Unternehmen einzigartig macht", so Langenheim. Ein monolithisches, "take-it-or-leave-it"-Tool ist ein Hindernis für den digitalen Erfolg. „Wir glauben fest an die Best-of-Breed-Strategie“, fügt Langenheim hinzu. „Wir entwickeln gerne Plattformen; wir stellen gerne Plattformen zusammen. Die modulare Architektur von Ibexa erlaubt uns genau das“.

Eine weitere wichtige Komponente der Synergie zwischen open4business und Ibexa sind „schnelle Ergebnisse“, wie Langenheim es ausdrückt. „Es gibt Anbieter, die sich auf langatmige Projekte einlassen, bei denen man eine Menge aufbauen und ein hohes Budget investieren muss, bevor man einen einzigen Pixel sieht. Das entspricht nicht unserer Philosophie“. Häberle ergänzt: „Wir arbeiten mit unseren Kunden langfristig zusammen. Dazu gehört auch der Vertrauensaufbau in kürzester Zeit. Man muss in der Lage sein, schnell positive Ergebnisse zu erzielen“.

Ibexa ermöglicht ein schnelles Entwickler-Onboarding, und der API-First-Ansatz erleichtert schnelle Integrationen. „Doch es ist mehr als das“, sagt Langenheim, „agile Implementierung ist Teil der DNA von Ibexa - und das ist genau das, was wir von einem Technologiepartner benötigen“. Open4business ist nicht der Ansicht, dass Projekte einen ständigen Kompromiss zwischen stabilem Betrieb und flexibler Entwicklung erfordern. „Man muss aber den DevOps-Ansatz nutzen und eine Digital Experience Platform (DXP) haben, die in der Lage ist, zügig aus dem Startblock zu kommen und schnelle Release-Zyklen zu unterstützen“, sagt Langenheim.

Für den deutschen Tech-Hersteller entwickelten open4business und Ibexa eine Schnittstelle zum PIM und eine Middleware-Funktionalität, die einer heterogen zusammengesetzten Gruppe unterschiedlicher Akteure den Zugriff auf dieselbe Präsentationsschicht ermöglicht. „Hier hat uns Ibexa die Interoperabilität seiner Technologie demonstriert“, sagt Häberle.

Open4business freut sich auf weitere Anwendungsfälle mit Ibexa, insbesondere im E-Commerce. Hierzu gibt es zudem u.a. ein gemeinsames Webinar, das am 22.06. stattfindet und den Titel trägt: Erfolgreich Kunden gewinnen - Content-basierter E-Commerce in komplexen Verkaufsmodellen. Vergangene gemeinsame Events von Ibexa und open4business finden sich auf der Partnerseite.

„Wir befinden uns noch am Anfang unserer Partnerschaft“, so Langenheim, „und wir hoffen, dass wir bald so weit sind, dass wir zwei bis drei leistungsstarke Projekte pro Jahr durchführen. Wie gesagt, wir legen großen Wert darauf, dass wir schon bald weitere Ergebnisse vorweisen können. Ich bin zuversichtlich, dass open4business und Ibexa genau das umsetzen werden.“

Ibexa Global Partner Program

Ibexa Partner werden

In einer Welt, in der sich alles um herausragende digitale Kundenerlebnisse dreht, können Sie mit der bewährten und offenen Digital Experience Platform (DXP) von Ibexa neue Umsatzmöglichkeiten schaffen, unvergessliche Erlebnisse kreieren und Ihre Kunden in digitale Pioniere verwandeln.

Read more
Become a Partner

Insights and news

MARKETER INSIGHTS
Von Su Kent
12.05.21 | 4 Min. Lesezeit
NEWS
Von Nicole Gajda
06.05.21 | 2 Min. Lesezeit
EDITORIAL INSIGHTS
Von Heike Heger
26.04.21 | 4 Min. Lesezeit