Feature Preview: Aggregation-API für v3.2

Feature Preview: Aggregation-API für v3.2

Unterstützung komplexer Suchszenarien mit der brandneuen Aggregation-API von Ibexa.

Dieser Beitrag ist der erste in einer dreiteiligen Preview-Blog-Serie, die einen ersten Einblick in die neuen Funktionen gibt, die mit der anstehenden Release der v3.2 veröffentlicht werden.

Unabhängig davon, ob ein Benutzer nach relevanten Artikeln sucht, oder einfach nur im Online-Produktkatalog blättert: es ist eine überaus frustrierende Erfahrung, eine Webseite oder App zu verlassen, ohne das gefunden zu haben, wonach man gesucht hat. Wir sind der Ansicht, dass das Angebot leistungsstarker Suchoptionen sowohl für Endbenutzer als auch für Back-Office-Administratoren von entscheidender Bedeutung für die Unterstützung nahtloser digitaler Erlebnisse ist. Und da unsere Kunden unsere Plattform zunehmend nutzen, um digitale Erlebnisse über mehrere Kanäle zu verwalten, steigen die Anforderungen an eine fortschrittlichere Suche zur Unterstützung komplexerer Reisen nur noch weiter.  Unsere Kunden nutzen die Ibexa DXP zunehmend für die Verwaltung digitaler Erlebnisse über mehrere Kanäle, einschließlich Content und Commerce-Kanäle.

Was ist die Aggregation-API?

Mit der neuen Version stellen wir die Aggregation-API zur Unterstützung komplexer Suchszenarien vor. Sie bietet eine neue Möglichkeit, erweiterte Suchabfragen in der Ibexa-Datenbank zu erstellen, um weitaus umfangreichere Suchergebnisse zu liefern, indem verschiedene Facetten der Suchanfrage kombiniert oder "aggregiert" werden.

Sie ersetzt unsere bisherige Facetten-API und bietet mehrere neue Vorteile beim Aufbau erweiterter Sucherfahrungen:

  • Die alte Facetten-API konnte nur Suchen in der Datenbank auf Inhaltsebene (Content-Objekte, Abschnitt usw.) durchführen.
  • Mit der neuen Aggregation-API kann nun eine Suche auf der Ebene der einzelnen Felder durchgeführt werden. Zudem lassen sich mehrere Suchfacetten für aggregierte Suchergebnisse kombinieren.
  • Auf diese Weise können neue Suchanfragen und -ergebnisse iteriert werden, um relevantere und unternehmensspezifischere Sucherlebnisse auf der Grundlage der speziellen Kundenreise zu schaffen.
  • Zusätzlich trägt es dazu bei, dass die Back-Office-Suche bei der Anpassung und Erweiterung der Plattform wesentlich kompatibler wird.

Erste Schritte

Die Funktion benötigt keine zusätzliche Konfiguration, um sie einzurichten. Zuerst müssen Aggregationen den Suchanfragen hinzugefügt werden, um mit der Ergebnisgenerierung beginnen zu können.

Wenn Sie bereits Elasticsearch oder Solr verwenden, ist die neue API so konzipiert, dass sie mit beiden Lösungen zusammenarbeitet, um aggregierte Suchergebnisse auf der Grundlage des vorhandenen Suchindexes zu liefern.

Die verschiedenen Arten der Aggregationen

Es gibt zwei primäre Klassifikationen der Aggregation, die die neue API bietet:

1) Aggregationen klassifiziert nach der Art des Ergebnisses:

  • Term Aggregation: Gruppierung nach Wert und Gesamtzahl der Objekte in jeder Gruppe
  • Range Aggregation: die Anzahl der Elemente mit Werten in festgelegten Bereichen
  • Stats Aggregation: Berechnung von Statistiken über numerische Felder: Minimal-, Durchschnitts- und Maximalwert, Anzahl und Summe der Werte usw.

2)  Aggregationen klassifiziert nach "Thema":

  • Content Aggregation
  • Location Aggregation

Zusätzlich stehen mehrere Untergruppen von feldtypspezifischen Aggregationen zur Verfügung, um die Suche mit mehreren Suchfacetten zu erleichtern. Die Suche mit Feldfacetten eignet sich hervorragend zur Gestaltung der Suche bei geschäftsspezifischen Feldern und Suchanfragen, wie z.B. bei benutzerdefinierten Produktattributen.

Beispiele dafür, wie die Aggregation-API verwendet werden kann:

 

Schnellere Produktsuche mit facettierter Suchnavigation

Wenn Benutzer eine Webseite mit einem umfangreichen Angebot an Produkten und Produktkategorien besuchen, müssen die Suchfilter über grundlegende Kriterien wie die einfache Textsuche oder eingeschränkte Filter wie Kategorie oder Marke hinausgehen.

In diesem Beispiel haben wir Maison, eine Webseite, die online Möbel verkauft. Mit der Aggregation-API lassen sich facettierte Suchergebnisse für den Online-Produktkatalog in einem Front-End-UX anbieten:

  • Ein Benutzer besucht Maison, um ein neues Sofa zu kaufen
  • Der Benutzer hat ein ungefähres Budget von maximal 2000€
  • Der User ist zudem ein gewissenhafter Käufertyp und möchte ein nachhaltig produziertes Sofa kaufen
  • Zudem wünscht er sich ein 3-sitziges Polstersofa mit einer nach links gerichteten Liege.

Mit der facettierten Suchnavigation kann dieser Benutzer seine Produktsuche sehr schnell und einfach verfeinern, indem er verschiedene Produktattribute kombiniert, und zwar innerhalb ein und derselben Suche.

 

Mit der Kombination von Content und Commerce können verschiedene Phasen der Kundenreise in ein und derselben Sucherfahrung unterstützt werden

Im Beispiel von Maison wird die Ibexa DXP zur Verwaltung des Online-Produktkatalogs, des E-Commerce-Shops, des Blogs und der Rubrik "Inspirationen" mit Artikeln über Innendesign-Trends und Ideen genutzt.

  • In diesem Fall hat ein Besucher die Masion-Website aufgerufen und in der Suchleiste nach *Stuhl* gesucht
  • Der Versuch, die genaue Suchabsicht des Benutzers zu antizipieren, ist hier ein wenig schwieriger zudem in welcher Phase der Customer Journey sich dieser befindet:
    • Befindet sich der User in der Überlegungsphase und sucht einfach nach Inspiration?
    • Ist die Person bereit, einen Stuhl zu kaufen?
    • Ist der Kunde auf der Suche nach einem After-Sales-Service für Stühle, z.B. Reparaturen und Wartung?

Mit Hilfe der Aggregation-API kann die Maison-Webseite die Suchergebnisse für Stühle aggregieren und alle mit *Stühlen* zusammenhängenden Artikel anzeigen, einschließlich aller Inhaltsartikel aus dem Produktkatalog, Blogs oder Artikeln unter der Rubrik Inspirationen. Von hier aus kann der Benutzer seine Suche weiter verfeinern und einschränken. 

 

Verwendung von Daten aus einem externen System zur Anreicherung von Suchvorgängen

In diesem Szenario hat Maison die Plattform von Ibexa in sein ERP-System integriert. Das ERP liefert dem E-Commerce-Shop aktualisierte Informationen über Preis und aktuelle Bestandsverfügbarkeit.

  • Diese beiden Kriterien können nun von der Aggregation-API als Suchfacetten verwendet werden.
  • Benutzer können nach verschiedenen Produkten in Kombination mit aktuellen Preisvariablen und nach Artikeln suchen, die derzeit auf Lager und verfügbar sind.

Dies kann vor allem für B2B-Anbieter nützlich sein, die beispielsweise unterschiedliche Preisniveaus für ihre Wiederverkäufer haben können. Ebenso wie ein Einkäufer, der auf der Suche nach wichtigen Artikeln ist und nicht auf ein bestimmtes Produkt warten kann, so dass er ein alternatives Produkt finden muss, um eine Bestellung ausführen zu können.

Über die traditionelle Suche hinausgehen

Während die Suche traditionell als ein Endbenutzer betrachtet wird, der eine Suchanfrage stellt und eine Liste mit den Ergebnissen erhält, kann die Aggregation-API Daten in einer nutzbaren Weise anzeigen, die über dieses traditionelle Suchparadigma hinausgeht.

Anzeige einer Durchschnittsbewertung für Produktbewertungen

In diesem Beispiel hat Maison einen benutzerdefinierten Content-Typ in seinem Ibexa-Content-Repository namens Reviews erstellt.

Mit diesem Content-Typ können Webseitenbesucher eine Produktbewertung abgeben und einen Artikel mit einer von fünf Bewertungen versehen. Mit Hilfe der Aggregation-API kann das E-Commerce-Team von Maison die einzelnen Bewertungen für ein bestimmtes Produkt nehmen und automatisch eine Durchschnittsbewertung berechnen und unter der Produktauflistung anzeigen.

 

Wir freuen uns über Ihr Feedback

Unsere Leidenschaft ist es, Produkte zu entwickeln, die das digitale Wachstum der Unternehmen fördern. Haben Sie eine tolle Idee für eine Funktion, die unserer Plattform hinzugefügt werden sollte? Oder möchten Sie uns einfach nur ein Feedback zu einem aktuellen Feature geben? Besuchen Sie unsere Produkt-Roadmap, um Ihre Anfrage oder Idee einzureichen!

Weitere Insights

PRODUKT
Von Jani Tarvainen
10.05.22 | 3 Min. Lesezeit
PRODUKT
Von Sylvain Guittard
04.05.22 | 4 Min. Lesezeit
PRODUKT
Von Jørgen Taxt
08.02.22 | 7 Min. Lesezeit