Über DADAT

Mit der Direktbank “DADAT” - Die ALLES Direktbank - steigt die GRAWE Bankengruppe in das Direktbanking-Geschäft ein. Aufgebaut wurde die Bank vom Finanzmanager Ernst Huber, der einst direktanlage.at mitbegründete. DADAT bietet neben kostenlosen Girokonten auch Sparkonten und Wertpapier-Geschäfte an.Die Bankenbranche befindet sich im Umbruch, die Kunden setzen immer mehr auf digitale Angebote. Daher war es naheliegend, das Feld nicht den Fintecs zu überlassen sondern selbst aktiv zu werden.

Projektübersicht

Der Markt der Direktbanken ist heiß umkämpft. Umso bemerkenswerter ist, dass eine neue Direktbank gegründet wird. Unter der Führung von Ernst Huber, einem Pionier des Direct Banking in Österreich, wurde in nur 9 Monaten eine komplett neue Direktbank gelauncht. Kenner des Marktes veranschlagen dafür eine Entwicklungszeit von mindestens 2 Jahren.

Die Vision dabei war, die innovativste und flexibelste Direktbank in Österreich - eine Benchmark in diesem Bereich - zu schaffen.

Die gesamte Markenentwicklung, die klassische Werbung, die Mediaplanung, die Social Media-Auftritte und die Website wurden von Unternehmen der Reichl und Partner Communication Group entwickelt.

Geschäftsvorteile

a. Das System

Die Umsetzung erfolgte mit der eZ Platform by Ibexa. Da zum Start des Projektes das neue Backend noch nicht in allen Funktionen fertig entwickelt war, waurde das Legacy Backend angebunden.

b. Durchgehend optimales Nutzungserlebnis

Eine wesentliche Anforderung an das Frontend war ein durchgehend optimales und markenprägendes Nutzungserlebnis auf allen Devices. Gerade im Bereich der Börseninformationen bieten viele Banken sehr unübersichtliche und kompliziert zu bedienende Informationen.

Hier ging die DADAT einen erfrischend neuen Weg mit übersichtlichen, leicht zu erfassenden Informationen mit denen auch einfach interagiert werden kann.

c. Komfort und Flexibilität für Redakteure

Die möglichst flexible Contentwartung war eine wesentliche Anforderung. Daher wurde auch bei diesem Projekt das von Reichl und Partner eMarketing entwickelte und bereits mehrfach erprobte Konzept des "sektionalen Content" eingesetzt.

Ein Redakteur hat dabei die Möglichkeit, jede Seite individuell auf Basis vorgefertigter Grids und Content-Objekte zu gestalten. Alle verwendeten Grids und Content-Objekte sind dabei natürlich auf komplette Responsiveness hin entwickelt und getestet.

d. Umfangreiche Integrationen

Den wesentlichen Teil der Integrationen stellt die Anbindung eines Börsen-Informationssystems(teletrader.com) dar.

Alle aktuellen Kurs- und Unternehmensdaten von weltweit gehandelten Wertpapieren werden über für jede Wertpapierart individuell entwickelte Konnektoren von Teletrader abgerufen und übersichtlich und leicht lesbar dargestellt. Da das Interface zu Teletrader extrem schnell ist, werden alle Informationen z.B.: zu einer Aktie sofort auf einer Seite dargestellt und der Nutzer hat beim Klick auf Info-Tabs keine zusätzlichen Wartezeiten.

Bei der Darstellung von Börsendaten wurde besonderer Wert auf die optimale Nutzung auf mobilen Endgeräten gelegt. Denn gerade umfangreiche tabellarische Informationen sind normalerweise auf Smartphones nur schwer erfassbar.

Die Ergebnisse

„Time is Money“ – daher ist das bedeutsamste Ergebnis, dass die Webseite in nur 7 bis 8 Monaten von der Angebotsunterschrift bis zum Launch umgesetzt werden konnte.Da das Projekt erst am 31.3.2017 gelauncht wurde, liegen noch keine ausreichend konkreten Nutzungserfahrungen vor, über die wir berichten könnten. Die DADAT freut sich jedoch bereits über hunderte Kontoeröffnungs-Anträge bevor die medialen Kampagnen (Online, Print, TV) gestartet wurden.

“Die eZ Platform wurde uns von unserer Online Agentur Reichl und Partner eMarketing empfohlen. Wir sind mit dieser Empfehlung extrem zufrieden, da wir jetzt eine sichere, stabile und perfomante Website haben, die zudem für unsere Online Redakteure einfach und flexibel wartbar ist. Ich weiß wovon ich spreche, denn ich habe bereits zwei andere Onlinebanken geleitet.” 

Ernst Huber, MBA, CEO DADAT