Marketing-Superkräfte für ein neues Kundenerlebnis

Marketing-Superkräfte für ein neues Kundenerlebnis

Die Verbesserung der Customer Experience ist heute ein bedeutendes Anliegen für alle Unternehmen, sowohl im B2B- als auch im B2C-Bereich, ob groß oder klein, in jeder Branche und in jedem Land. Und um unvergessliche Kundenerlebnisse zu schaffen, dreht sich alles um Inhalte. Jedes Unternehmen sollte in der Lage sein, folgende drei Dinge zu tun:

  • Inhalte für jeden Touchpoint der Customer Journey in großem Umfang erstellen.
  • Inhalte entsprechend den sich ständig ändernden Marktbedingungen erstellen.
  • Inhalte mit hohem Wiedererkennungswert oder bemerkenswerte Inhalte erstellen, um die Bindung zum Kunden zu maximieren.

All dies fällt in der Regel in den Verantwortungsbereich des Marketingteams, das für die Erstellung, Zusammenstellung, Organisation und Kuration dieser Inhalte zuständig ist.

Das ist eine Menge Arbeit für ein Team, das möglicherweise nicht über die Kapazitäten verfügt. Eine gute Content-Technologie ist hier der Schlüssel, um sicherzustellen, dass das Marketingteam diese Herausforderungen meistert, seine Ziele erreicht, gestärkt wird und sein Bestes geben kann. Im Folgenden finden sich fünf Funktionen, die wir in Ibexa DXP integriert haben und die Marketingteams unterstützen können:

1. Inhalte automatisieren und planen

In Ibexa DXP kann geplant werden, wann Inhalte veröffentlicht und sichtbar werden sollen. Dabei kann nicht nur ein Veröffentlichungsdatum festgelegt werden (was die meisten Content-Management-Systeme können). Zudem kann festgelegt werden, wie sich die verschiedenen Seiten in Zukunft verhalten werden - welche Inhalte angezeigt werden, vom Design bis zum Inhalt selbst.
Hier geht es um die Automatisierung der Verwaltung von Webseiten, seien es Startseiten, Landingpages oder andere Arten von Webseiten.

Beispielsweise befindet sich das Team im Urlaub oder es steht eine arbeitsreiche Zeit bevor. Es kann alle Änderungen an den Webseiten im Voraus planen: Welcher Inhalt zu welchem Zeitpunkt erscheinen soll, aber auch welcher Inhalt wieder ausgeblendet werden soll.

Vorteile für das Marketingteam: Es kann Inhalte im Voraus erstellen und planen und hat die Gewissheit, dass alle Inhalte wie geplant ausgespielt werden.

Vorteile für das Unternehmen: Das Team muss nicht ständig auf dem Laufenden gehalten werden. Die Produktivität wird gesteigert, die Mitarbeiterzufriedenheit erhöht und - was am wichtigsten ist - Kunden werden bestmöglich angesprochen.

Ibexa DXP Calendar

2. Vermeidung einer blinden Navigation bei der Erstellung personalisierter Seiten und Erlebnisse

Die Zeiten, in denen digitale Erlebnisse eine Einheitsgröße für alle waren, sind längst vorbei. Digitale Erlebnisse müssen jetzt personalisiert werden. Je nachdem, wer der Besucher ist, muss das Erlebnis angepasst werden, um sicherzustellen, dass es relevant ist. Hier geht es um Personalisierung, und das ist keine neue Funktion in Ibexa DXP.

Ende letzten Jahres haben wir (in der Version v3.2) unser Personalisierungs-Toolkit um eine kleine, aber überzeugende Funktion erweitert, die dem Marketing-Team mehr Kontrolle gibt und dieses Gefühl der Eigenverantwortung fördert: die Segmentvorschau.

Die Möglichkeit der Personalisierung ist gut, aber es kann sich als schwierig erweisen, wenn es keine Vorschau gibt. Es ist, als würde man blind navigieren, und leider ist das bei den meisten Lösungen der Fall.

Mit dem Page Builder von Ibexa Experience haben Marketer jetzt eine sehr einfache Möglichkeit, nicht nur verschiedene Besucher mit verschiedenen Inhalten anzusprechen, sondern auch eine Vorschau aller Seiten für die verschiedenen Segmente oder Personas, für alle Arten von Geräten.

Auf diese Weise haben sie die volle Kontrolle darüber, wie die Seiten für die verschiedenen Besucher dargestellt werden. Diese Targeting-Vorschaufunktion kann auf der Grundlage einer Segmentierung innerhalb von Ibexa Experience oder auf der Grundlage einer externen Segmentierung, z. B. über eine Kundendatenplattform, funktionieren.

 

Personalization preview

3. Erlebnisse ohne Einbindung der IT schaffen

Bei Gesprächen mit digitalen Marketingteams aller Art wird häufig bemängelt, dass sie bei der Umsetzung ihrer Ideen von der IT-Abteilung und den Entwicklern abhängig sind. Dies führt oft zum genauen Gegenteil von Empowerment.

Es können zu viele Hindernisse entstehen, um Ideen schnell zum Leben zu erwecken - aufgrund von Zeit, Fähigkeiten, Budget, Kommunikation oder anderen Einschränkungen. Man hat das Gefühl, dass immer etwas im Weg steht, das den Erfolg verhindert. Und es fühlt sich so an, als sollte es nicht so sein, und das sollte es auch nicht.

Es gibt zweifellos viele Dinge, die aus guten Gründen in der Zuständigkeit der IT-Abteilung und der Ingenieure verbleiben sollten (man denke nur an die Sicherheit, die Verarbeitung personenbezogener Daten, Transaktionsdaten); es gibt aber auch viele andere Dinge, die man dem Marketingteam überlassen kann, um ihm Unabhängigkeit und Flexibilität zu verleihen. Wir haben an solchen Dingen gearbeitet und werden dies auch in Zukunft tun, um unseren Kunden mehr und mehr geschäftliche Flexibilität zu bieten.

Site Factory, das mit Ibexa DXP Version 2 eingeführt wurde, ist ein überzeugendes Beispiel. Jetzt können Marketingteams neue Webseiten erstellen, ohne die IT-Abteilung einbeziehen zu müssen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um Mini-Webseiten, Kampagnenseiten oder vollständige Webseiten handelt. Sie tun dies auf der Grundlage von Site-Skeletten, die Blaupausen von Webseiten sind.

Die Benutzeroberfläche und die sich daraus ergebende Benutzererfahrung sind auf Geschäftsanwender zugeschnitten, so dass Marketingteams und andere Geschäftsbereiche einfach die Kontrolle über den Betrieb übernehmen können, ohne die IT-Abteilung um Hilfe bitten zu müssen.

Es gibt noch viele weitere Beispiele, bei denen wir Aufgaben, die zuvor von der IT-Abteilung erledigt wurden, in die Fachabteilungen verlagert haben. Mit Ibexa DXP V4 werden wir weiter in diese Richtung arbeiten.

Stärkung des Marketingteams, ein Muss für den digitalen Erfolg

Dies sind nur Beispiele, die aber alle dasselbe aussagen: Es geht nicht um Technologie, sondern um Erfahrung. Mit der richtigen Erfahrung lassen sich Marketingteams und alle anderen Teams, die an den digitalen Abläufen beteiligt sind, unterstützen, und diese Teams können wahre Wunder bewirken. Es erfordert ein wenig Planung und Verwaltung, aber sobald die Digital Experience Platform eingerichtet ist, läuft der digitale Betrieb wie von selbst.

Wenn Sie in Aktion sehen möchten, wie Ibexa DXP Marketing-Teams dabei unterstützen kann, Wunder zu vollbringen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Lösungsexperten für ein kostenloses Beratungsgespräch.

 

Foto von Miguel Bruna auf Unsplash

Aspekte zur Erstellung umfangreicher Kundenerlebnisse

DXP E-Book

Wenn Sie mit Ihren digitalen B2B-Bemühungen im Bereich der digitalen Transformation zu kämpfen haben, warum wenden Sie sich nicht an uns, um Ihr Projekt zu besprechen? Laden Sie sich unser E-Book zur Digital Experience Platform (DXP) herunter und lesen Sie mehr zu den vier Aspekten zur Gestaltung außergewöhnlicher Kundenerlebnisse.

 

E-Book herunterladen
Digital Experience Platform (DXP)

Weitere Insights

MARKETING INSIGHTS
Von Su Kent
24.05.22 | 7 Min. Lesezeit
PRODUKT
Von Jani Tarvainen
10.05.22 | 3 Min. Lesezeit
PRODUKT
Von Sylvain Guittard
04.05.22 | 4 Min. Lesezeit