Essilor

Effizienter Einsatz eines komplexen, digitalen Ökosystems in verschiedenen Regionen

Herausforderungen

  • Konsolidierung stark fragmentierter Produktnachrichten
  • Zusammenführung von 22 Märkten und mehrsprachigen Webseiten in einem System
  • Ermöglichung einer schnellen und flexiblen Distribution von lokalen und personalisierten Inhalten
  • Implementierung einer intuitiv zu bedienenden Plattform für eine Reihe von digitalen Endgeräten
  • Erstellung von Funktionen zur Filialsuche und Reservierung, um die Kundenfrequenz zu den Optiker-Partnern zu erhöhen

Projektübersicht

  • Design-Sprint führte zur Entwicklung vom MVP
  • Agiler und Scrum-Ansatz für die stufenweise Entwicklung der Plattform
  • Kurze Zeitspanne vom Entwurf bis zur Live-Phase
  • eZ Platform skaliert in 16 Märkten

Geschäftsvorteile

  • Planmäßiges Projekt zur Erreichung des ambitionierten Ziels von 22 neuen Websites bis Ende 2020
  • Neue Inhalte werden schnell und konsistent in verschiedenen Sprachen und Produktangeboten bereitgestellt
  • Personensegmentierung baut Engagement durch vor-automatisierte Kundenreisen auf
  • Erhöhter Zulauf für PartneroptikerInnen
  • Konfigurator fügt interaktive Elemente hinzu und erhöht die Attraktivität der Webseite

Essilor ist der weltweit größte Hersteller von Brillengläsern. Der in Paris ansässige Konzern EssilorLuxottica erzielte im Jahr 2019 einen Umsatz von 1,74 Milliarden Euro. Mit einer F&E-Präsenz auf drei Kontinenten und jährlichen Forschungsausgaben von mehr als 200 Millionen Euro steht Essilor an der Spitze der Innovation: Seine Marke Varilux war die erste Linse der Welt, die eine klare Nah-, Zwischen- und Fernsicht ermöglichte. Eines der Hauptziele der digitalen Transformation des Konzerns ist es, seine Marken- und Gesundheitsbotschaft klarer zu vermitteln.

Warum eZ Platform?

Das Projekt, den fragmentierten europäischen Markt unter das Dach einer kohärenten Essilor-Marke zu bringen und die SEO zu verbessern, war ambitioniert, dennoch wurden die größten Märkte nur wenige Monate nach Projektbeginn auf der DXP, eZ Platform von Ibexa live geschaltet. Inhalte, Design und Marketingkampagnen können nun sehr einfach auf dem gesamten europäischen Markt eingesetzt werden, selbst für Teams mit kleinen oder nicht vorhandenen digitalen Teams.

Die Benutzerfreundlichkeit der eZ Platform sorgte auch dafür, dass die Länderlisten der Partneroptiker schnell erstellt und geändert werden konnten. Die Personalisierungsfunktionen unterstützen die Marketing- und Bildungsschwerpunkte einer komplexen und oft umfangreichen Kundenreise.

Success Story herunterladen
Aspekte zur Erstellung umfangreicher Kundenerlebnisse

DXP E-Book

Wenn Sie mit Ihren digitalen B2B-Bemühungen im Bereich der digitalen Transformation zu kämpfen haben, warum wenden Sie sich nicht an uns, um Ihr Projekt zu besprechen? Laden Sie sich unser E-Book zur Digital Experience Platform (DXP) herunter und lesen Sie mehr zu den vier Aspekten zur Gestaltung außergewöhnlicher Kundenerlebnisse.

 

E-Book herunterladen
Digital Experience Platform (DXP)